Was ist die Geschichte der Papiertücher?

Die Geschichte der Papiertücher kann Geschichten des hygienischen Derring-do nicht umfassen oder Sanierungmeisterstücke der Stärke, aber sie umfaßt eine Toilettenpapieranlieferung, die schief gegangen werden und einen kreativen Lehrer mit Mikrobe-beladenen Kursteilnehmern. Mit dieser Art des menschlichen Dramas als Hintergrund, bleibt es ein Geheimnis hinsichtlich, warum die Geschichte der Papiertücher nicht in einen Knüllerfilm jetzt gebildet worden ist.

Ernsthaft ist die Geschichte der Papiertücher eine vom Serendipity, der ein Problem die Größe eines Eisenbahnautos abstammt. Scott Paper Company in Philadelphia, Pennsylvania wurde bereits als führender Produzent des Toilettengewebes bis zum 1907 hergestellt. In diesem Jahr empfing der Präsident des Scott-Papiers, Arthur Scott, etwas quälende Nachrichten von den Eisenbahndocks.

Ein gesamtes Eisenbahnauto wurde mit Papier, das einfach zu stark war, als Toilettengewebe benutzt zu werden, oder für jeden möglichen anderen Zweck in der Tat gefüllt. Scott erwog das Schicksal dieses unbrauchbaren Papiers, dann erinnerte an einen Lokalzeitungartikel von 1879 über einen Philadelphia-Lehrer, der Abschnitte des weichen Papiers zu ihren Kursteilnehmern während ein Ersatz für das einzelne Tuchtuch herausgab, das kommunal im Badezimmer der Schule benutzt wurde. Es war ihre Hoffnung, dass einzelne Kursteilnehmer die Papier Zeit verwenden und sie sich richtig entledigen.

Scott stellte fest, dass das unbrauchbare Papier in der Eisenbahn in einzelne Abschnitte geschnitten werden und als Alternative zu den Tuchtüchern verkauft werden könnte, die in den Haushalten allgemein verwendet sind. Scott Paper Company verkaufte diese Papiertücher unter dem Markennamen Sani-Towels®, um ihre hygienischen Vorteile über Mikrobe-gefüllten Tuchtüchern hervorzuheben. Die ursprünglichen Papiertücher waren nicht ein sofortiger Erfolg mit Verbrauchern, jedoch. Tatsächlich würden die vertrauten perforierten Rollen der Papiertücher nicht auf Gemischtwarenladenregalen bis 1931 eingeführt.

Die meisten Papiertücher, die heute vermarktet werden, enthalten mindestens zwei Schichten Papier zusammen betätigt, aber saugfähigere Marken können drei oder mehr Schichten haben. Die ersten Papiertücher wurden häufig weiß geblichen, um ihre saubere und gesundheitliche Natur hervorzuheben, aber Hersteller fingen schließlich an, unterscheidende Muster auf dem Papier zu drucken, um ihren ästhetischen Anklang zu verbessern. Andere Verbesserungen umfassen das Addieren von mehr Fläche durch prägeartige Entwürfe und den Unterschied der Länge zwischen Perforierungen, um Benutzern zu erlauben, die Menge des Papiers zu wählen toweling benötigt für eine bestimmte Aufgabe.