Was ist die Kirche des heiligen Sepulchre?

Die Kirche des heiligen Sepulchre ist die Position in Jerusalem, das behauptet wird, um zu sein, wo Christ wurde crucified und begraben. Die Kirche hat eine Geschichte, zurückzugehen fast 1.700 Jahre. Es ist alias die Kirche der Auferstehung.

Die Kirche des heiligen Sepulchre wurde durch den Kaiser Constantine in ungefähr 330 A.D. errichtet. Einige sagen, dass das genaue Jahr 333 war; andere sagen, dass es 335 war. Die Kirche wurde über dem Aufstellungsort errichtet von, was früher ein Tempel von Venus gewesen war, aber war angeblich in Ruine gefallen. Einige können sie gesehen haben als Weise, damit Christen die Stadt von den heathens zurückfordern. Folglich kann die Wahl für die Kirche möglicherweise nicht für den angeblichen Aufstellungsort von Christs Beerdigung nur gewesen sein, aber, Herrschaft über anderen Religionen auch zu zeigen.

Die Argumente für die Kirche des heiligen Sepulchre, der über Golgotha errichtet wird, sind zahlreich, aber viele sagen weit von abschließendes. Zuerst ist die Kirche auf einem Hügel, der nicht gelegen ist weit von, wo die Stadtgatter zu der Zeit Christs der Kreuzigung gewesen sein würden. Folglich bildet dieses es eine Hauptposition für alle mögliche Kreuzigungen. Weiter wird ein Grab, das an der Kirche des heiligen Sepulchre gefunden wird, bis zu dem ersten Jahrhundert zurückgegangen.

Während seiner Geschichte ist die Kirche des heiligen Sepulchre zerstört worden und mehrmals umbaute. Als sie von Muslims im 11. Jahrhundert übernommen wurde, diente sie als Parole für Christen in Europa, das eine Reihe Kreuzzüge anfing, um das Heilige Land wieder zurückzunehmen. Die Kirche des heiligen Sepulchre wurde während der Besetzung des Kreuzfahrers von Jerusalem im 12. Jahrhundert umgebaut.

Die Kirche des heiligen Sepulchre wird jetzt durch eine kooperative Anordnung für einige Kirchen, einschließlich griechisches orthodoxes laufen gelassen, römisch-katholisch und andere, sowie einige weltliche Gruppen. Die Majorität der Energie liegt in den Händen der griechischen orthodoxen Kirche. Die Kirche des heiligen Sepulchre steht als die Hauptsitze für den griechischen orthodoxen Patriarch von Jerusalem. Viele Christen betrachten sie, einer der heiligsten Aufstellungsorte in der Welt zu sein, wenn nicht das heiligste.

Trotz der Tatsache, die sind Kirche dieser ist und weltliche Gruppen angenommen, zusammenzuarbeiten, dort sind Schwierigkeiten mit der Anordnung. In den allgemeinen Bereichen z.B. kann nichts geändert werden, es sei denn alle Parteien ihm zustimmen. In einigen Fällen kann dieses erforderliche Erneuerungen im Wesentlichen verzögern. Anbetungzeiten für jedes einzelne Interesse werden ausschließlich reguliert. Weiter tritt Zusammentreffen zwischen den Gruppen manchmal auf. Folglich bleibt die kooperative Anordnung, bestenfalls in hohem Grade löschbar.