Was ist die historische Bedeutung des Ostereies?

Prähistorische Gräber haben die Lehmeier erbracht, begraben mit ihren Einwohnern als Zeichen der Unsterblichkeit. Gaben alte Römer verzierte Eier und sie als Geschenke, um das frühlingshafte Äquinoktikum zu feiern. Da diese Beispiele zeigen, sind Eier lang Symbole der Unsterblichkeit, der Wiedergeburt und des neuen Lebens gewesen. Das Färben eggs in den hellen Farben und sie zu verzieren ist ein Tribut zur Vitalität und zur Ergiebigkeit, die überall im Frühjahr offensichtlich sind; neues Leben, das nach der kalten, dunklen Ruhe des Winters auftaucht. Mit dem Aufkommen des Christentums, wurde der Symbolismus des Eies angepasst, um christliche Grundregeln der Erneuerung, spezifisch Christ’s Auferstehung zu bedeuten auf Ostern-Morgen.

Symbolismus, ungeachtet, Ostereier historisch auch einen bestimmten Anklang zu den Christen hielten, die verliehen beobachteten. Jahrelang wurden Eier durch die katholische Kirche, zusammen mit Fleisch, während des Zeitraums vom Lenten schnellen verboten. Infolgedessen waren Ostereier ein begeistert vorweggenommenes Teil des Frühstücks auf Auferstehung Sonntag oder Ostern-Morgen. Es ist üblich in einigen Slavic Ländern, hell gefärbte Ostereier zur Kirche an Ostersamstag zu holen, vor Verbrauch am Frühstück am nächsten Tag gesegnet zu werden, das ist.

Durch das Alter sind Ostereier mit den natürlichen Färbungen gefärbt worden, die von den Betriebsmaterialien und von anderen Nahrungsmitteln gebildet werden. Heute während einige Leute noch die subtilen Töne bevorzugen, die durch natürliche Färbungen produziert werden, sind Handelsfärbungen in der Tablette, im Puder und in der flüssigen Form vorhanden. Verschiedene Kulturen haben die verschiedenen Gewohnheiten, die angebracht werden zu, wie sie Ostereier ein Teil ihrer Ostern-Feier bilden. Die Jagd für versteckte Eier und Eirollen Wettbewerbe bleibt populär.

Fast jede Kultur, die die Tradition der Ostereier umfaßt, färbt oder verschönert die Eier auf gewisse Weise. Die ukrainischen pysanky sind Ostereier, die durchdacht mit einer Einwachsenwiderstehen Technik verziert werden, die die unglaublich reizenden, schwierigen Entwürfe vorlegt. In Mexiko und im amerikanischen Südwesten sind cascarones vibrierend farbige Eierschalen, die heraus geblasen gewesen sind und mit Confetti gefüllt. Die cascarones sind über den Köpfen der unverdächtigen Freunde und der Familienmitglieder defekt und hoffnungsvoll duschen sie mit Confetti und Glück.

Griechisches tsoureki ist ein traditionelles Ostern-Brot, das Ostereier färbte Rot, um das Blut von Christ zu symbolisieren enthält. Die italienische Version dieses Brotes, pani di Pasqua all’ uovo, ist ein umsponnenes Laib, das mit bunten Ostereiern verziert wird. Hell gefärbte hart gesotte Ostereier werden in den Teig einiger Versionen von östlichem - europäische babkas vor Backen gedrückt.

Schokoladen-Ostereier und Geleebohnen sind neuere Inkarnationen des Ostern “egg, des †, das einmal in den Ostern-Körben während der frühen 1800s erscheinen und der Dreißigerjahre, beziehungsweise. Geleebohnen waren herum, sie gerade hatten eine Verbindung mit dem Osterhasen bis nicht um diese Zeit früher.