Was ist die küssende Wanze?

Eine küssende Wanze ist ein Insekt im Subfamily Triatominae, Teil des größere Familie Reduviidae. Es gibt Tausenden Sorten im Triatominae Subfamily, von dem die meisten im Amerika, besonders in den tropischen und subtropischen Regionen gefunden werden. Küssende Wanzen sind alias Meuchelmörderwanzen, verdeckte Jäger, conenoses und triatomines, und in einigen Regionen, sind sie eine Hauptplage.

Das allgemeiner Name “kissing bug† ist ein Hinweis auf dem einziehenverhalten dieser Insekte. Küssende Wanzen ziehen auf Blut von den Menschen und von anderen Tieren ein, und sie einziehen häufig vom Bereich um die Lippen, in denen die Haut dünner ist und bilden ihn einfacher einzudringen. Küssende Wanzen sind nachts aktiv, using ihren ausgezeichneten Geruchssinn, Opfer ausfindig zu machen, während sie schlafen und sie gewöhnlich nahe bei ihrem Opfer landen und heraus eine lange Proboscis zum Interessengebiet ausdehnen.

Triatomines haben das Schwarze, zum der flach gedrückten Körper zu brünieren, die entworfen sind, um zu schwellen, während sie einziehen. In den Untersuchungen über diese Insekte, haben Forscher entdeckt, dass die küssende Wanze bis vier Monate zwischen Zuführungen oben gehen kann. Die Insekte leben allgemein in den Tiernestern und nutzen eine bereite mögliche Nahrungszufuhr, und sie sind unterschiedslose Zufuhren.

Von einer Perspektive der menschlichen Gesundheit kann die küssende Wanze ein Problem sein. Einige Leute haben allergische Reaktionen zu den Bissen der küssenden Wanze, die vom milden Schwellen und von der Rötung zum Anaphylaxis schwanken können. Diese Reaktionen werden durch die Absonderungen verursacht, die durch die Wanze gebildet werden, um die Rate des Gerinnens zu verlangsamen, damit sie so viel wie möglich einziehen kann. Seit küssenden Wanzen nachts schlagen, wenn Leute mit einer rötlichen Bissenmarkierung aufwachen, sie kann nicht feststellen, dass eine küssende Wanze ist die Ursache, in diesem Fall sie ärztliches behandlung möglicherweise nicht suchen können und die Reaktion verbreiten lässt.

Einige Sorten der küssenden Wanze treten auch als die Krankheitvektoren auf und transportieren verschiedene Krankheit-verursachende Mikroorganismen zwischen ihr Opfer. Chagas-Krankheit ist mit küssenden Wanzen verbunden worden, und einige andere Krankheiten können außerdem übertragen werden. Besonders in einem arm-beibehaltenen Haushalt, können küssende Wanzen eine Kolonie bilden, das Haus mit Rückständen beschmutzen und mit dem Haus, die Eier zu legen und ein Gesundheitsrisiko verursachen.

Weil küssende Wanzen in den Tropen so weit verbreitet sind und subtropics, zusammen mit anderen Insekten, ist es eine gute Idee, Interaktion mit Insekten so viel wie möglich zu begrenzen. Using aussortierte Fenster und Insektzelte über Betten kann helfen, Nachtzeitzuführungen zu verhindern, und der Gebrauch der Zitronengraskerzen und der Insektsprays, Insekte von den im Freienversammlungen, besonders nachts abzuhalten, wird in hohem Grade geraten.