Was ist ein Einkaufen-Gelage?

Ein Einkaufsbummel bezeichnet ein spielerisches und “devil kann care† Haltung in einer einzelnen Einkaufenreise, in der Lose Geld ausgegeben wird. Ein Gelage kann als sorgloser oder angenehmer Ausflug, im Streben nach Kauf von Waren definiert werden.

Häufig wird der AusdruckEinkaufsbummel in einer nachteiligen Richtung, zu der überschüssigen Ausgabe entweder der Einzelpersonen oder der Firmen Stellung zu nehmen benutzt. Z.B. benutzt das Register am 15. Dezember 2003 die Schlagzeile, “Bored Teenager-Schlag 80m E-Einkaufen Spree.†im , das der Artikel fortfährt, zu beschreiben, wie drei deutsche Jugendliche erreicht, um ungefähr 130 Million Euro (ungefähr 166 Million US-Dollars (USD) auszugeben) in etwas weniger als zwei Stunden using gestohlene Kreditkarten. Flugzeuge und Kunstwerke gehörten zu ihren Käufen.

In diesem Sinne ergab der Einkaufsbummel offensichtlich Anhalten und obwohl es sorglos gewesen sein kann, könnte er nicht zweifellos definiert werden, wie angenehm. Außerdem war dieser Einkaufsbummel ungültig.

Ein traditionellerer Einkaufsbummel konnte, wenn jemand viele Sachen sofort kaufen muss, was den Einkauf anbetrifft für Feiertage stattfinden. So zum Beispiel, konnte man ein Paar auf einmal ausgeben hundert USD Geschenke kaufend. Leute mit umfangreichen Mitteln konnten mehr zweifellos sehr viel aufwenden, und ein Einkaufsbummel kann dieser einer werden Kostentausenden Dollar.

Auf Programmen, die die Leben der Berühmtheiten einzeln aufführen, werden Informationen manchmal über einen BerühmtheitsEinkaufsbummel gegeben, der 10 Tausenden Dollar in einigen Minuten aufwendend ergibt. Für die meisten Leute ist solch ein Einkaufsbummel normale Einkommensbegrenzungen der wohlen Außenseite. Tatsächlich übermäßige Geldbeträge ist aufzuwenden, die ein wirklich doesn’t haben, weniger ein Einkaufsbummel und mehr die Tat eines zwingenden Käufers.

Wo Geld und Zeit ein zu kaufen vorhanden sind Einkaufsbummel, können Einzelteile, die nicht ausschließlich notwendig sind, guter Spaß sein. Dieses ist leider durch Internet und Televerkauf scammers ausgen5utzt worden. Internetseiten können eine Einkaufsbummel-Geschenkkarte wert mehreree hundert Dollar gegen eine kleine Zahlung oder persönliche Information anbieten. Die Einkaufsbummelkarte fällt aus, wertlos zu sein oder wird nie gesendet. Stattdessen verliert die Person ihr Geld oder lässt ihre Identität, Bankkonto oder Kreditkartennummern stehlen.

Diese Arten von Betrügen, besonders der Wal-MartEinkaufsbummel-Betrug von 2006 ergaben Schlusse Tausenden der Leute Dollar, die von ihren Bankkonten gezeichnet wurden. In 2006 war die Bundesgeschäftskommission in der Lage, Konten von vielen der Täter und die Konten zu sperren, die durch die scammers gehalten wurden, die in den 10 von Millionen belaufen wurden.

Weil Leute den gelegentlichen Einkaufsbummel genießen, wurden diese Betrüge bereitwillig auf einer hohen Anzahl Leuten geübt. Scammers n5utzte die consumer’s wünschen zu kaufen sorglos aus, und viele versuchen noch, ihre Verluste wieder einzubringen.