Was ist ein Kult?

Das Ausdruck “cult† eingesetzt ursprünglich ch, um eine Gruppe von Personen zu beschreiben, die eine allgemeine Gottheit anbetete. Jedoch Ende des 20. Jahrhunderts, anfing die Bedeutung des Wortes zu entwickeln. In der modernen Welt verwendet das Wort normalerweise abwertend, um auf eine extreme Religionsgruppe zu beziehen, die von den Fransen der Gesellschaft existiert. Interessen über diese Gruppen geführt zu negative Verbindungen mit der Idee eines Kults, eher als positiv oder der neutralen Person eine. Beispiele der berühmten Kulte des 20. Jahrhunderts umfassen Aum Shinrikyo in Japan, Charles Mansons “Family, † und die Kinder des Gottes.

Das Wort kommt vom lateinischen cultus und bedeutet, dass “worship.†, das viele alten Religionen fortfahren, als Kulte gekennzeichnet, weil diese Bezeichnung während des Zeitraums populär war, in dem diese Religionen geübt. Unter Christen jedoch anfing der Ausdruck, verwendet zu werden, um eine Religionsgruppe zu beschreiben, die fehlerhafte theologische Lehre hatte. Viele Christen könnte irgendeine Gruppe, die zurückwies, der Unterricht des Christentums gefordert werden einen Kult. Im Laufe der Zeit anfing das Wort, spezifisch verwendet zu werden, um auf begrenzte Religionsgruppen zu beziehen. Häufig setzten diese Gruppen schwere Beschränkungen auf ihre Mitglieder und schienen, mindestens von der Außenseite, gefährlich zu sein.

Etwas Kulte, wie die Hasen Krishnas, geglaubt im Allgemeinen, um harmlos zu sein. Ihre Nachfolger zuschreiben einem spezifischen Satz Glauben n und engagieren in der Praxis, denen sie glauben, heilig zu sein. Jedoch sind andere Kulte leider, für Mitglieder des Kults oder der Außenwelt im Allgemeinen finsterer. Ein Kult, der in die letzte Kategorie gewöhnlich fällt, hat einen in hohem Grade charismatischen Führer, der bedingungslose Annahme verlangt. Zusätzlich eingezogen Mitglieder des Kults häufig durch das Vernehmen bei Techniken en, und sie erwartet, in hohem Grade verschwiegene Leben beizubehalten. In einigen Fällen ist bedeutet diese Art des Kults völlig Wohn und, dass alle Mitglieder des Kults zusammenleben und essen, abschnitt von der Gesellschaft.

Extreme Kultbewegungen gewesen hinter Terrorakten weltweit, wie der Tokyo-Gas-Angriff 1995. Zusätzlich verbunden worden Massenselbstmorde, wie der, der durch den Tempel der Leute bei Jonestown festgelegt, auch mit Kulttätigkeit. Viele Anti-kult Aktivisten betroffen, dass Mitglieder eines Kults ihre Entscheidungen möglicherweise nicht unabhängig treffen können, weil sie Druck vom Kult als Gruppe glauben. Aus diesem Grund existieren einige Organisationen um die Welt zu den “deprogram† Leuten, die in den Kulten gewesen. Diese Gruppen helfen auch Familienmitgliedern, geliebte von den möglicherweise gefährlichen Situationen herauszuziehen, und sie arbeiten, um Leute über die mögliche Gefahr der Kulttätigkeit zu erziehen.