Was ist ein Nächstenliebe-Geschäft?

Ein Nächstenliebegeschäft ist eine Einrichtung, die Waren mit dem Ziel das Aufbringen der Kapital für Nächstenliebe verkauft. Einige Beispiele der Organisationen, die Nächstenliebegeschäfte für die Mittelbeschaffung benutzen, umfassen die Heilsarmee, das Oxfam und den Goodwill. Nächstenliebegeschäfte können in einigen unterschiedlichen Arten arbeiten und von den Speichern reichen, die völlig neue Waren an Geschäfte verkaufen, die die Waren verkaufen, die von den Mitgliedern der Öffentlichkeit gespendet. Häufig ist ein Nächstenliebegeschäft ein ausgezeichneter Platz, zum ziemlich viel zu erhalten beim eine barmherzige Ursache auch fördern.

Die Geschichte der Nächstenliebegeschäfte erscheint bis jetzt zum Krieg Großbritannien, als einige Organisationen anfingen, benutzte Waren zu verkaufen, um barmherzige Kapital aufzubringen. In einem klassischen Nächstenliebegeschäft spenden Mitglieder der Öffentlichkeit Sachen, die sie nicht mehr wünschen, und das Geschäft verkauft sie. Weil die Waren frei sind, können sie an den sehr niedrigen Kosten verkauft werden, Mitgliedern der Öffentlichkeit appellieren und einen schnellen Umsatz sicherstellen. Neue Waren können an einem Nächstenliebegeschäft auch verkauft werden, oder eine Mischung von altem und von neuem kann auf Anzeige sein.

Obgleich einige Mitglieder der allgemeinen Ansichtnächstenliebe als ausgezeichneter Platz kauft, um unerwünschtes Material abzuwerfen, sind Nächstenliebegeschäfte wirklich sehr picky über, was sie nehmen. Abgaben sortiert sorgfältig von den Leuten, die im Nächstenliebegeschäftsmarkt erfahren, um festzustellen, was verkaufen und was nicht wird. Unverkäufliche Waren können an Lappenfirmen, Trödelsammler und andere Einzelpersonen verkauft werden, und Gegenstände ohne Wert weggeworfen in eine Aufschüttung n.

Auf einige Regionen kann ein Nächstenliebegeschäft auf Spitzenwaren, wie Entwerferart und weise und Qualitätselektronik spezialisieren. Diese Art des Nächstenliebegeschäftes hat gewöhnlich höhere Preise und einen sehr hohen Standard für die Waren, die er annimmt. Andere Geschäfte zur Verfügung stellen eine Strecke der Waren an einer Vielzahl von Preisen. Übereinkunft-Jäger lassen häufig einen Punkt von Besuchsnächstenliebegeschäften regelmässig nach guten Abkommen suchen, und Nächstenliebegeschäfte auch manchmal frequentiert von den Leuten, die beabsichtigen, die Waren an einem Profit, wie Fachleuten des seltenen Buches wiederzuverkaufen und kleiden Händler.

In einigen Regionen ist eine Abgabe zu einem Nächstenliebegeschäft absetzbar, wenn die Steuerbehörden den Wert der gespendeten Waren als Abzug annehmen. Um einen Abzug zu empfangen, müssen Spender ein Geschäft vorwählen durch eine Nächstenliebe zu laufen die von der Regierung erkannt, und ein Empfang für die Waren muss auch erreicht werden. Einige Geschäfte umsäumen das Gesetz, indem sie Leute mit den unbelegten Empfängen versehen, die sie auf ihren Selbst ergänzen können, aber Verbraucher beachten sollten, dass ungewöhnlich große Abgaben nachgeforscht werden können, also ist es besser, den tatsächlichen Marktwert der gespendeten Waren anzugeben, eher als aufblasen die Größe der Abgabe zu den Steuerzwecken.