Was ist ein Schule-geöffnetes Haus?

Ein geöffnetes Haus der Schule ist normalerweise eine Abendfunktion, die Eltern und Wächtern erlaubt, Schule ihres Kindes zu besichtigen. Eltern haben die Gelegenheit, mit Lehrern über Fortschritt, Notwendigkeiten und Fähigkeiten ihres Kindes zu sprechen. Kursteilnehmer erhalten im Allgemeinen, ihre Eltern um ihre Schule und Klassenzimmer zu zeigen und informieren sie über Tätigkeiten, Projekte und Anweisungen, die sie abgeschlossen haben. Ein geöffnetes Haus der Schule wird normalerweise von den Lehrern, von den Eltern, von der Direktion und von den Bezirksverwaltern organisiert und finanziert durch Bezirksetats, Geld von den vorhergehenden Geldbeschaffern oder Elternteillehrer Vereinigungen.

Die Hauptzielsetzung von die meisten schulen geöffnete Häuser ist, Lehrer und Eltern zu erlauben, Ausgaben betreffend Kursteilnehmer zu treffen und zu besprechen. Ausbilder können ihre unterrichtenden Arten und ihre Methoden der Überwachung des Kursteilnehmerverhaltens und -fortschritts in der Kategorie erklären. Ein interessiertes Elternteil konnte zu den Lehrern einige Tatsachen über Verhaltensprobleme seines oder Kindes, Academickämpfe oder das Lernen von Art in den Hoffnungen des Entwickelns eines individualisierten unterrichtenden Planes unterstreichen. Positive Ergebnisse sind wahrscheinlich, wenn Lehrer und Eltern zusammenarbeiten, um Notwendigkeiten der Kursteilnehmer zu kennzeichnen und Strategien einzuführen, um sie zu treffen.

Er ist allgemein, damit Kinder ihre Eltern oder Wächter zu den Funktionen des geöffneten Hauses der Schule begleiten. Kursteilnehmer haben die Wahrscheinlichkeit, ihre täglichen Tätigkeiten zu erklären und ihren Eltern Ausflüge ihrer Klassenzimmer zu geben. Viele Kursteilnehmer, besonders die in der Volksschule, bereiten Klassenzimmer für Funktionen des geöffneten Hauses vor, indem sie den Raum verzieren und Gestaltungsarbeit, Wissenschaftsprojekte und andere Anweisungen anzeigen. Ein geöffnetes Haus der Schule kann eine große Weise sein, damit Eltern besser den durchschnittlichen Schultag durch die Augen ihrer Kinder verstehen.

Viele geöffneten Häuser kennzeichnen Darstellungen und Stände, damit Eltern mehr über Kursteilnehmervereine, Sport und andere extrakurrikulare Tätigkeiten herausfinden. Lehrer, Trainer und Gemeinschaftsmitglieder erklären verschiedene Wahlen, die Eltern für das Einschreiben ihrer Kinder in den verschiedenen Ereignissen und in den Tätigkeiten haben. Schulepersonal konnte nach der Schule Programme oder Kinderbetreuungdienstleistungen fördern, und Hilfeneltern stellen die Kosten für solche Dienstleistungen fest.

Ein geöffnetes Haus der Schule kann eine Gelegenheit sein, Bewusstsein über die Finanz- oder materiellen Notwendigkeiten einer Schule oder der Gemeinschaft zu wecken. Wenn ein Bezirksetat fest ist, ist er normalerweise bis bis den Elternteillehrer Vereinigungen und zu mitfühlenden Gemeinschaftsmitgliedern, zum der Kapital notwendig zu finden, Programme wie Leibeserziehung, Musik, und intakter Bibliothekszugang zu halten. Eltern und Lehrer können Ereignisse des geöffneten Hauses verwenden, während Mittel des Informierens andere über Schule- und Gemeinschaftsnotwendigkeiten und der Förderung von Ereignissen Buchmessen, Nahrungsmittel-Antriebe und Autowäschen die notwendigen Kapital sichern mögen.