Was ist ein Uferdamm?

Ein Uferdamm ist eine Struktur, die entworfen ist, um eine Küstenlinie vor Überschwemmung und Abnutzung zu schützen. Uferdämme sind nur ein Teil eines größeren Küstenverteidigungssystems, der mit einigen Schutzen entworfen ist, falls eine oder mehrere ausfallen. Viele Besucher zu den Küstestädten sind mit dem Konzept eines Uferdamms vertraut, wie Bewohner dieser Regionen sind. Es gibt einige unterschiedliche Arten, einen Uferdamm, abhängig von vorhandenen Materialien und den Bedürfnissen zu konstruieren, die der Uferdamm erfüllen muss.

Im Wesentlichen tritt ein Uferdamm als eine Schicht zwischen der verletzbaren Küstenlinie und dem Ozean auf. Tätigkeit wellenartig bewegen kann am Uferdamm schlagen, ohne die Küste abzufressen, obgleich der Uferdamm selbst schließlich Reparatur oder Wiedereinbau aufgliedert und erfordert. Uferdämme helfen auch, Gemeinschaften von der Überschwemmung zu isolieren, obgleich Höhenwellen die meisten Uferdämme noch durchbrechen können. Ein Uferdamm kann einen Raum für Erholung auch zur Verfügung stellen, da die Oberseite eines Uferdamms häufig flach ist und Leuten erlauben, auf ihn zu gehen oder von ihm zu fischen.

In einigen Fällen wird ein Uferdamm auf Ufer konstruiert, um Höhenwellen zu brechen, die Strukturen und Straßen auf dem Ufer anders beschädigen konnten. In diesen Fällen können einige unterere Sperren dem Uferdamm vorausgehen, um zu helfen, die Wellenenergie oben zu brechen, bevor die Wellen die Wand schlagen. Andere Uferdämme werden im Wasserrecht nahe bei einer Küstenlinie errichtet, wie der Fall auf vielen Inseln. Einige Nationen errichten auch Uferdämme im geöffneten Wasser, um zu dienen als Flutsperren und die Wellen zu zerstreuen, bevor sie das Ufer erreichen und regen sie an, leichter zu brechen.

Viele Uferdämme werden gekurvt und gewähren wellenartig bewegt, um gegen sie bei der Verringerung ihrer Energie zu brechen. Andere sind gerade und sie sind entworfen, um Wellen zu einem Stillstand zu holen. Es ist nicht selten, niedrige Dämme des Schutts vor einem Uferdamm zu begraben, um mit dem Ziel der Verringerung der Energie der Wellen zu unterstützen, da sie das Ufer schlagen. Im Falle eines Uferdamms, der bedeutet wird, um zu überschwemmen zu widerstehen, kann der Uferdamm ziemlich hoch sein, damit er mit Sturmschwankung fertig werden kann.

Traditionelle Uferdämme werden von den großen Felsen, von den Kieseln und von anderem Schutt errichtet; einige Überreste der alten Uferdämme, die in dieser Art errichtet werden, können in viele Gemeinschaften gesehen werden. Ein moderner Uferdamm kann von diesen Materialien gebildet werden, obgleich er Beton, Metallstäbe, und andere Werkzeuge auch integrieren kann, um den Uferdamm stärker zu bilden. Preiswertere Uferdämme können vom Holz und vom Plastik gebildet werden, die etwas Schutz bieten, obgleich sie im schweren Wetter möglicherweise ausfallen können.