Was ist ein keltischer Knoten?

Ein keltischer Knoten ist ein stilisiert verwobener Entwurf, der einem Knoten im Sinne eines Knotens des Seils nur in der dekorativsten Richtung ähnelt. Knotwork schmückt einige Kunstprodukte von der keltischen Kultur, einschließlich Steincarvings und Schmucksachen, aber es anfing wirklich h, in der christlichen Ära vorwärtszukommen, als keltische Knoten angenommen, um fromme Texte und Strukturen zu verzieren. Viele Leute verbinden keltische Knoten mit der frühen Kultur von Großbritannien und von Irland, obgleich ähnliche komplizierte geometrische Entwürfe in den skandinavischen Kulturen und auf dem europäischen Festland auch gefunden werden können.

Es gibt etwas Debatte über den Gebrauch von dem Wort “Celtic† in diesem Fall. Ein “Celt† ist jemand, das ein Mitglied von der keltischen Sprachfamilie spricht, und auf einmal, verbreitet die Celts weit über viel von Europa. Zahlreiche Historiker schrieben über die keltischen Leute, einschließlich die Römer, die bitterlich mit ihnen in Gallien und in Großbritannien kämpften. Das so genannte “Celtic knot† stieg auf seiner Höhe in Irland und in Schottland, obgleich es auf keinen Fall auf diese Bereiche begrenzt; das Ausdruck “Celtic knot† benutzt hauptsächlich von der Versammlung, obwohl es nicht möglicherweise völlig genau ist.

Was auch immer Sie es benennen wünschen, ist ein keltischer Knoten ein sehr unterscheidendes Stück Gestaltungsarbeit. Viele entworfen, um, mit einem wiederholenden Muster endlos zu sein, das keinen freien Anfang oder Ende hatte. Der Knoten konnte die Form eines komplizierten Rasterfeldes, einen stilisiert Entwurf einer Anlage oder des Tieres oder jede mögliche Zahl von Formen nehmen. Wenn Besondereentwürfe bestimmte Bedeutungen hatten, verloren worden diese zur Geschichte, trotz, was die Karte, die zu Ihrer keltischen Knotenhalskette angebracht, sagen kann.

Einige Historiker glauben, dass die stilisiert Tierformen im keltischen knotwork frühe fromme Verbote gegen die Schilderung der Abbildungen reflektieren, und die wenigen Beispiele der keltischen Knoten von den frühen Zeiträumen der keltischen Geschichte scheinen, diese Theorie zu stützen. Diese frühe Knoten waren häufig im Entwurf lediglich geometrisch.

Kein realer Satz des keltischen knotwork existiert vor der Christianisierung der keltischen Völker, und einige Leute vorgeschlagen, dass der keltische Knoten nicht heidnische Ursprung hat, trotz der glühenden Wünsche gegenteilig ig. Einige der feinsten Beispiele solchen knotwork können in der frühen christlichen Architektur, in den Bibeln und in den verschiedenen frommen Dokumenten gefunden werden, und einige sehr schöne Muster können auf Grabsteine gesehen werden. Während einfache Knoten vor dem Aufkommen des Christentums verursacht, erschienen die entwickelten und komplizierteren Versionen nicht, bis Christentum fest unter den Celts vereinbart.