Was ist eine 6. Richtung?

Eine 6. Richtung ist eine Richtung über hinaus herkömmlich angenommen fünf physiologischen Richtungen des Anblicks, der Hörfähigkeit, des Geruchs, des Geschmacks und der Note. Viele Leute benutzen das Ausdruck “sixth sense†, um eine besonders empfindliche Richtung der Intuition oder der Vorstellung zu beschreiben, die Leuten erlaubt, Ereignisse vorauszusagen oder auf subtilen Stichwörtern aufzuheben, die andere verfehlen. Leute auch beschreiben manchmal extrasensorische Vorstellung (ESP) da eine 6. Richtung und die Idee betonen, dass die 6. Richtung in der Natur paranormal ist.

Tatsächlich haben Forscher einige physiologische Richtungen über den weithin bekannten fünf hinaus entdeckt. Z.B. wird equilibrioception, die menschliche Richtung der Balance, manchmal als eine 6. Richtung bezeichnet. Forscher haben auch eine spezielle Struktur in der Nase entdeckt, die das vomeronasal Organ genannt wird, das scheint zu dienen, als eine 6. Richtung, aufhebend auf spezifischem Hormon signalisiert. 1999 schlugen Forscher in Harvard vor, dass Menschen mit Hormonsignalen in ihrer Evolutionsgeschichte zu einem bestimmten Zeitpunkt sich geverständigt haben konnten.

Zutreffende physiologische 6. Richtungen beiseite, einige Leute glauben, dass die ephemerere Version der 6. Richtung Leuten erlaubt, die Zukunft vorauszusagen, manchmal mit verschiedenen Graden Erfolg. Wenn jemand eine besonders schauend Ahnung z.B. hat kann jemand sagen, dass er oder sie “a 6. sense.†, welches die 6. Richtung auch, paranormal Phänomene wie Clairvoyance zu erklären verwendet wird, die geglaubte Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen haben. In diesem Sinne können Leute das Ausdruck “second sight† auch benutzen, um die 6. Richtung zu beschreiben.

Zahlreiche Studien sind auf die 6. Richtung, zu entdecken geleitet worden ob Leute Sachen wirklich voraussagen können. Die meisten diesen Studien haben festgestellt, dass im Sinne einer Vorhersage oder einer Ahnung, die nicht mit rationalen Mitteln erklärt werden können, die 6. Richtung nicht existiert. Jedoch sind einige Leute an der Bestimmung der subtilen Stichwörter in einer Situation sehr gut, die sie zu ihrem Vorteil verwenden können und Leute mit weniger auffassungsfähigen Pers5onlichkeiten diese Fähigkeit verwechseln konnten während eine 6. Richtung.

Eins der allgemeinsten Beweisstücke versammelt, um die Idee der 6. Richtung zu stützen ist eine apokryphe Geschichte über einen Freund eines Freunds, der “got ein schlechtes feeling† und gehandelt nach ihm, irgendein schreckliches Schicksal vermeiden. Dieses ist ein Beispiel einer kognitiven Vorspannung, die als die Bestätigungsvorspannung bekannt ist, die Leute führt, Daten wegzuwerfen, die nicht ihren Glauben bestätigt. Für jedes schlechte Gefühl, das sich auszahlt, das heißt, haben Leute viele mehr schlechten Gefühle und Ahnungen, die sich nie auf alles belaufen, aber sie vergessen über diese schlechten Gefühle und Fokus auf dem, das ihren Glauben an unheimliche Intuition bestätigte.