Was ist eine Machete-Klinge?

Eine Macheteklinge ist eine etwas gebogene, ausgedehnte kurze Klinge. Sie sind von der klassischen Art des 19. Jahrhunderts weithin am bekanntesten, die auf Schiffen verwendet. Häufig kennzeichnen sie Griffe, die Schutz gehöhlt, und dekorative eingewickelte Handgriffe. Sie kennzeichnen einen geringfügigen erstechenden Punkt und ein geschärftes innovatives und sind erhebliche und gewichtige Waffen.

Der Name, Macheteklinge, selbst ableitet vom lateinischen cultellus, eine Form von culter, das ein Plowshare war. Vom Latein kam er durch das französische und in Italiener als coltellaccio, eine Form des Wortes für Messer. Die Macheteklinge auch bekannt manchmal als die curtal Axt, das curtelaxe oder das curtelace. Alle diese Ausdrücke beziehen das auf genaue die gleiche Waffe und waren die einfach verschiedenen historischen Wörter, die verwendet, um die Macheteklinge zu beschreiben.

In der Welt der Marinekriegsführung besonders gesehen worden die Macheteklinge häufig historisch. Auf die Macheteklinge in diesem Zusammenhang bezieht häufig einfach als der seitliche Marinearm, und war die Waffe häufig gesehen auf einen Seemann durch die 17., 18. und 19. Jahrhunderte. Die Machete bildet für einen idealen seitlichen Arm auf einem Schiff aus einigen Gründen, in Bezug auf seine Größe, Gewicht und Einfachheit.

Erstens herstellten sein Gewicht und scharfer Rand es ein ideales Werkzeug außerhalb des Kampfes, für den Schnitt durch Segeltuchblätter, starke Seile und sogar Holz ar. Zweitens bildete seine kurze Länge es vollkommen für das Kämpfen in den häufig verkrampften Vierteln eines Schiffs oder in der Takelung. Und zuletzt, anders als das Rapier, erforderte die Machete relativ wenig Training, gut zu verwenden und bildete es vollkommen für Seeleute, deren Leben nicht Fighting eingeweiht.

Wenn die meisten Leute an die Macheteklinge denken, denken sie wirklich an Piraten. Schon in mid-17th Jahrhundert benutzten die Piraten Macheten als ihre Waffe der Wahl, und sie wurden bald iconically an den Piratenlebensstil angeschlossen. Die Einfachheit einer Machete bildete sie tadellos entsprochen zur Piratenweise des Kampfes, sowie ihr Gesamtverhalten. Die einfachen Waffen, bedeutet, um die Arbeit zu erhalten erledigt, ob der Job Ausschnittseil oder Verringernfeinde war, die Machete passten den Piraten-Zauber.

Schließlich wurde die Machete immer weniger als Waffe unter Matrosen populär, während Klingen selbst zu den Feuerwaffen nachgaben. Ihr Gebrauch hielt heraus weit länger als Klingen auf Land jedoch wahrscheinlich wegen der konstanten Sorge über nasses Puder und der Notwendigkeit an einer Unterstützungswaffe. So spät, wie 1935 die britische königliche Marine noch die Machete in den Landung-Parteien benutzten und in den Staat-Marinesoldaten trugen noch die vorbildliche Machete 1917 während des Zweiten Weltkrieges.

Auf Land verbunden ist die Machete möglicherweise gut mit dem Osmane-Reich. Die Macheteklinge war durch Ottomankavallerie, besonders Mamluks am meisten benutzt, das häufig nicht Waffen tragen gelassen. Wegen ihres Gebrauches als landwirtschaftliches Werkzeug und allgemeines Werkzeug, gelassen Macheten häufig dem Osmane-Reich, sogar während der Zeiten des Friedens innen getragen werden, als Waffen normalerweise von den Osmanesklavensoldaten zurückgehalten.