Was ist eine Samurai-Klinge?

Eine Samuraiklinge ist eine Klinge der Art, die allgemein von den Samurais, japanische Krieger getragen wird, die vorwärtskamen durch die 1800s, als Japan geöffnet war, um mit der West- und japanischen Staatsform zu handeln radikal geändert und die Samuraitradition überholt machten. Die Klinge, die klassisch mit Samurais ist, ist ein katana, eine gebogene Langklinge, die im Kriegzahnrad der meisten Samurais eingeschlossen war. Besitz eines katana war so kritisch, dass viele Samurais ihre Klingen als Ausdehnungen ihrer Seelen ansahen, und es ist nicht überraschend, dass das katana als die fundamentale Samuraiklinge angesehen wird.

Das katana ist so berühmt, dass einige Leute den Ausdruck generisch verwenden, um sich auf alle japanischen Klingen zu beziehen. Tatsächlich sollte eine japanische Klinge als nihonto richtig bekannt, da es eine Strecke der Arten und die Kategorien der Klinge produziert in Japan gibt. Das traditionelle Swordsmithing ist noch in Japan, für Leute sehr viel lebendig, die interessiert sind, die Techniken an zu sehen und an zu studieren, die verwendet werden, um Klingen in der Samuraiära zu produzieren.

Zusätzlich zum katana das von einigen älteren Waffen entwickelte, trugen die meisten Samurais auch ein wakizashi, eine kurze Klinge. Dieses sidearm war alias das “honor Blatt, † und Samurais übergaben selten ihre Ehrenblätter. Sogar in den Privateigentümern, in denen die Abnutzung der Waffen nicht die Erlaubnis gehabt wurde, könnte ein Samurai sein wakizashi tragen. Die Kombination von katana und von wakizashi bekannt als das daisho, Wortbedeutung “large und small.†

Ein kleiner Dolch, der als ein tanto bekannt ist, wurde auch von vielen Samurais, zusätzlich zu einem zweischneidigen longsword, das tsurugi getragen. Die meisten Samurais trugen auch andere Arme, und waren in der Anwendung einer großen Auswahl der Waffen tüchtig.

Das katana ist ein starkes Symbol der Samuraitradition und -lebensstils geworden, und es ist die Klinge am allgemeinsten bezogen, wenn Leute ein “samurai sword.† viele Museen besprechen, die an Hand japanischer Geschichte und der Geschichte des Waffenunterhaltes ein katana als Beispiel Klassiker von Swordsmithing und von Art Samuraiklinge eingeweiht werden und einige private Kollektoren auch diese Blätter aus persönlichem oder historischem Interesse heraus halten.

Leute, die interessiert sind, an, eine Samuraiklinge zu kaufen, sollten bewusste, dass ein traditionelles katana extrem teuer sein kann und spezielle Exporterlaubnis sein können erfordert werden, um ein von Japan zu nehmen, besonders wenn es eine Antike ist. Diese Klingen erfordern auch regelmäßige laufende Wartung, wie alle Waffen tun, und einige swordsmiths glauben, dass das katana für den Inhaber nach Maß sein muss, und sie können ablehnen, Klingen an Leute zu verkaufen, wenn sie denken, dass Kunde und Klinge ein schlechtes Gleiches sind.