Was ist französisches Elfenbein?

Französisches Elfenbein ist ein frühes synthetisches Material, das verursacht, um teurem natürlichem Elfenbein zu ähneln. Dieses Fauxelfenbein gebildet vom Zelluloid, von einer Zellulose und thermoplastischer einer Datierung des Kampfers zu den 1860s, und von am meisten benutzt bis die Mitte des 20. Jahrhunderts. Es kann und natürlichem Elfenbein differenziert werden zwischen durch seine parallelen Linien eher als die mit sich kreuzenden Linien schraffierten Linien, die im echten Elfenbein gefunden und durch sein helleres Gewicht. Französisches Elfenbein kann leicht geformt werden und es eine ideale Substanz für eine große Vielfalt der Einzelteile, einschließlich dekorative Aufbereitersätze, Handgriffe für Besteck, Haarzusätze und Spielstücke bilden. Obgleich es einige Beeinträchtigungen hat und durchdachte Lagerung und Sorgfalt erfordert, antique viele und die Weinleseeinzelteile, die von diesem frühen Plastik gebildet, sind in hohem Grade sammelbar.

Frühes Experimentieren mit Zelluloid oder französischem Elfenbein konzentrierte auf die Herstellung eines Ersatzes für teure natürliche ivory Billiardkugeln. Es wasn’t, bis Kampfer der experimentellen Mischung hinzugefügt, dass ein materielles stark genug für Billiardkugeln verursacht. Alexander Parkes, Daniel-Überlauf, John Wesley und Jesaja Hyatt alles spielten entscheidende Rollen, wenn sie diesen frühen Plastik in den 1860s und in den 1870s vervollkommneten.

Bald geformt das Material in eine Vielzahl der dekorativen Einzelteile, einschließlich Schmucksachen, Zusätze, Knöpfe und Handgriffe für Hairbrushes und andere Einzelteile der persönlichen Sorgfalt, alle an verhältnismäßig niedrigen Kosten. Alias Ivorine, Ivoire De Paris, Ivorette und andere verschiedene Handelsnamen, die zu seiner Ähnlichkeit zum natürlichen Elfenbein anspielen, das Material war wegen seiner ivory Farbe und Erschwinglichkeit populär. Der Gebrauch des haltbareren Plastiks ersetzte schließlich seinen weit verbreiteten Gebrauch.

Verursacht hauptsächlich von der Betriebsmaterialzellulose und vom alcoholized Kampfer, hatte dieses frühe synthetische Material einige Beeinträchtigungen. Die Billiardkugeln, die von ihm gebildet, gesagt, um auf Kontakt gelegentlich zu brechen, und das Material ist in hohem Grade feuergefährlich. Anders als Elfenbein französische ivory Gelbs mit Alter. Es auch befleckt leicht durch Duftstoffe und Öle, französische ivory Schmucksachen und das langlebige Gut der Zusätze weniger dieses bildend die bildeten von den natürlichen Materialien, die diese Substanz nachahmte.

Zusammen mit dem Produzieren des Zelluloids, das Elfenbein ähnelte, verursacht Farben, um Schildpatt, Koralle und Bernstein nachzuahmen, die auch teure natürliche Materialien sind. Spezielle Färbungen benutzt, um das Zelluloid abzutönen. Die Korne, Ahlen, fantastische Haarkämme, Hatpins und andere Zusätze, die von Elfenbein-farbigem Zelluloid hergestellt, gefunden bereitwillig in den antiken Märkten und in den sammelbaren Weinleseschmucksachegeschäften.

Einige Tests existieren, um die Einzelteile zu kennzeichnen, die vom französischen Elfenbein gebildet. Der “hot pin† Test ist zerstörend und nicht häufig durch Kollektoren verwendet, weil Zelluloid feuergefährlich ist. Ein weniger-schädlicher Test mit.einbezieht licher, das Stück zu halten in Heißwasser für einige Sekunden, und wenn es einen Kampfergeruch, wie Mothballs abgibt, ist es vermutlich Zelluloid. Dieser frühe Plastik kann durch seine leichte und lichtdurchlässige Natur auch gekennzeichnet werden, wenn er zum Licht gehalten. Seine Tendenz in Richtung zur Zerbrechlichkeit und Hilfe auch knacken kennzeichnen sie.

Das Interessieren für die Antike- und Weinleseeinzelteile, die vom französischen Elfenbein gebildet, erfordert Aufmerksamkeit zu den Speicherzuständen. Extreme Hitze und kaltes, zusammen mit hoher Feuchtigkeit oder direktem Tageslicht, können französisches Elfenbein beschädigen. Öle, alcohol-based Duftstoffe, Verfassung und andere Chemikalien sollten weg von den Einzelteilen gehalten werden, die vom Zelluloid gebildet. Es kann mit warmem Wasser und einer weichen Bürste gesäubert werden.