Was ist geschlossene Annahme?

Geschlossene Annahme ist eine Annahme, in der den Aufzeichnungen der Annahme versiegelt gehalten und verursacht eine Situation, in der das Geburtselternteil nicht in das Leben des Adoptierten mit.einbezogen. Sie können geschlossene Annahme auch hören tatsächlich gekennzeichnet als “secret† oder “traditional† Annahme, obgleich sie nicht ist, traditionell überhaupt. Geschlossene Annahme entstand groß im 20. Jahrhundert, in Erwiderung auf das Ändern von Sozialwerten über Annahme. Das Entgegengesetzte einer geschlossenen Annahme ist eine geöffnete Annahme, in der die Aufzeichnungen geöffnet gelassen und verursacht das Potenzial für Kontakt zwischen dem Geburtselternteil und der Adoptivfamilie.

In einer klassischen geschlossenen Annahme entscheiden die Geburtseltern, ihr Kind für Annahme während der Schwangerschaft aufzugeben und sie in Verbindung treten mit einer Annahmeagentur, die die Platzierung behandelt. Sobald das Kind geboren ist, übergibt die Geburtsmutter das Baby, und der Adoptivfamilie er oder sie gegeben. Die Geburtsurkunde des Kindes kann geändert werden, um die Annahme zu reflektieren, und der Geburtsmutter gegeben keine Informationen über die Adoptivfamilie.

Es gibt Vorteile und Nachteile zu geschlossener Annahme. Einige Geburtseltern glauben, dass es Schliessen anbietet und ihnen erlaubt, an nach der Geburt zu bewegen und einige auch die Geheimhaltung bewerten, besonders wenn sie eine außereheliche Angelegenheit hatten, oder sie Kritik für Sein unwed Mütter fürchten. Adoptivfamilien schätzen manchmal die Einfachheit der geschlossenen Annahme, während sie einen Versuch ausschließt, das Kind zurückzunehmen, oder des Durcheinanders über das Coparenting, und es schützt auch das Kind vor instabilen Geburtsfamilien.

Jedoch glauben einige Leute, dass geschlossene Annahme extrem problematisch ist. Sie gründete eine Situation, in der ein Kind nie über seinen oder Adoptivstatus informiert werden kann, der Probleme im Leben des Kindes später verursachen könnte, besonders wenn die Adoptivgeburtseltern des kindes Familiengeschichten von Gesundheitsproblemen haben. Sie schneidet auch das Kind weg von seinem oder Erbe, und sie kann angenommene Kinder glauben lassen, wie ihre Geburtseltern sie nicht wünschten, da sie keine Gelegenheit anbietet, damit Geburtseltern über die Gründe hinter der Wahl, das Kind für Annahme aufzugeben in Verbindung stehen. Einige Leute fühlen auch, dass geschlossene Annahme Gefühle der Schande um das Thema der Annahme verursacht.

Einige Organisationen erleichtern Kontakt zwischen Geburtseltern und Adoptierten, die interessiert sind, an, im Leben später anzuschließen. Diese Gruppen zur Verfügung stellen Aufzeichnungssuchen oder Angebotregister der Leute, die aussuchen. In einer Situation, in der ein Kind oder eine Geburtsmutter in der Note erhalten möchte, gesendet ein Brief gewöhnlich durch einen aus dritter Quellevermittler und anzeigt, dass Kontakt gewünscht lassend ist und die Entscheidung bis zur Empfänger des Buchstaben.