Was ist grobes nationales Glück?

Grobes nationales Glück (GNH) ist ein quantitatives Maß des Glückes der Bewohner einer Nation. Das Konzept geprägt vom König Jigme Singye Wangchuck von Bhutan 1972, als Teil einer Gesamtannäherung an Regierungsgewalt, die holistischere Masse Entwicklung und Gesundheit der Bevölkerung der Nation hervorhob. Obgleich grobes nationales Glück durch seine Natur ist, die sehr schwierig ist zu messen, denken einige Leute, dass es eine ausgezeichnete Ergänzung zu den objektiveren Massen wie dem Bruttosozialprodukt einer Nation sein könnte.

Das Konzept des groben nationalen Glückes gewurzelt in den geistigen Werten von Buddhismus, die einen schweren Wert auf Glück und Zufriedenheit setzen. Fürsprecher des Gebrauches von grobem nationalem Glück als Entwicklungsanzeige glauben, dass materielle Entwicklung von einem Zustand des Glückes für die meisten Bürgern einer Nation begleitet werden kann, wenn die Entwicklung gut gehandhabt und Glück ein wichtiger Wert zur Regierung ist. Ein Ähnliches Konzept ist der Nationen-menschliche Entwicklungs-Index, der Ausgaben wie Gesundheitspflege und Ausbildung berücksichtigt, wenn es die Gesamtgesundheit einer Nation berechnet.

Es gibt vier Hauptorte, zum des nationalen Glückes zu verdienen. Eins von den wichtigsten in schwer bewaldetem Bhutan ist die Wartung einer ursprünglichen und gesunden Umwelt, die in einem Zustand der Balance ist. Gebrauch von der Umwelt sollte stützbar und harmonisch ideal sein; einige Leute vergleichen das gesamte Land zu einer Form des Parks, da die von Bhutan Umwelt eifrig geschützt.

Zusätzlich umfaßt ein Maß des groben nationalen Glückes eine Betrachtung von, ob die Werte und der Glaube einer Kultur konserviert und gefördert, und er betrachtet auch, wie sozioökonomische Entwicklung behandelt. Für einen hohen Index des groben nationalen Glückes, sollte Entwicklung stützbar und gerecht ideal sein, jeder in der Gesellschaft langfristig enthalten und praktisch sein. Schließlich betrachtet grobes nationales Glück die Rolle der Regierung in der Gesundheit und im Glück seiner Leute.

Bhutan selbst ist eine der am wenigsten entwickelt Nationen in der Welt und führt sie, um an der unteren Stufe der Volkswirtschaft-gegründeten Indizes der nationalen Gesundheit zu zählen. Jedoch ist es, dass die Förderung des groben nationalen Glückes Bhutan langfristig durch aufmunternden Moderate fördert, nachhaltige Entwicklung möglich, die aktiv das Land fördert. Viele Entwicklungsländer gekämpft mit Ausnutzung und anderen Entwicklungsausgaben, die Bhutan mit seiner holistischeren Einschätzung der nationalen Gesundheit vermeiden möchte.

Während der grobe nationale Glückindex für Nationen anders als Bhutan verwendet werden könnte, konnte er etwas Justage erfordern. Nicht alle Länder teilen buddhistische Werte, z.B. Schließlich veranschaulicht das Konzept des groben nationalen Glückes die Notwendigkeit, ein Land von einigen verschiedenen Gesichtspunkten festzusetzen; es ausmacht nicht ht, wenn ein Land z.B. gut entwickelt ist wenn Reichtum nur in den Händen von einigen ist oder wenn ein großer Anteil der Bevölkerung nicht lesen kann.