Was ist wildes Haggis?

Haggis ist ein schottischer nationaler Teller, der einige Besucher squeamish drehen kann, wenn sie seine Bestandteile herausfinden. Es ist eine Kombination des Schafherzens, -lungen und -lebern, die innerhalb eines Schafmagens gekocht werden. Für die in Schottland, wird haggis besonders auf der Brand-Nacht genossen, Januar 25., der die schottischen Dichter Robert-Brände feiert. Brände bestanden sogar ein Gedicht, zu einem Haggis, das die Umhüllung von diesem Teller passender bildet.

Besucher nach Schottland, besonders von Amerika, können möglicherweise nicht sein in Wissen über, was haggis wirklich ist, und dieses hat zu einen laufenden Witz in Schottland geführt. Eher als, die zutreffenden Bestandteile von haggis beschreibend, konnte ein Scot die nicht vorhandenen wilden haggis beziehen, sagte ein Geschöpf, in den Hügeln von Schottland zu leben. Es gibt etwas Widerspruch auf der Art des Tieres, welches die wilden haggis ist. Einige glauben ihm, um ein three-legged Geflügel zu sein.

Demgegenüber beschreiben einige wilde haggis als four-legged Vogel oder Säugetier über die Größe eines Waldhuhns. Es bleibt in den Bergen wegen der eigenartigen Beinlänge des Tieres. Die haggis hat kürzere rechte Beine als ließen Beine, also kann es um die Hügel auf eine rechtse herum Art und Weise leicht laufen. Der Witz wird weiter getragen, wenn einige vorschlagen, dass zwei Arten wilde haggis existieren. Eine Art hat kürzere linke Beine, also kann sie Berge auf eine nach linksart und weise schnell einkreisen.

Der Mythus der wilden haggis ist durchdringend, und in einer 2003 Übersicht von 1000 amerikanischen Touristen in Schottland - fast ein Drittel - fest geglaubt an das Bestehen dieses “beastie†, wie Brände als es bezeichnet haben würden. Ungefähr ein in vier überblickte Gedanken, dass sie sogar in der Lage sein konnten, sich wilde haggis zu verfangen. Itâ € ™ S.A. Tribut zum Scottish, dass sie gerade Gesichter longenough halten können, um diesen Mythus zu verewigen und ihre Besucher wirklich zu überzeugen, dass haggis Jagden regelmäßig stattfinden.

Es gibt auch ein hartnäckiges Gerücht, dass Leute die wilden haggis nach Nevada exportiert haben, in dem es mit zwei anderen Geschöpfen mit ähnlichen Beinlängeneigenschaften zusammenhängen kann. Diese sind das schwarze Hodag von Wisconsin, das das Gesicht eines Elefanten, die Rückseite eines Dinosauriers und die starken Beine hat; und der Sidehill Gouger, der gesagt wird, um in den kanadischen felsigen Bergen weiden zu lassen. Wie die wilden haggis kommt der Sidehill Gouger in die linkshändigen und rechtshändigen Arten, damit sie Berge mit großer der Geschwindigkeit einkreisen können, entweder rechtser herum oder nach linksart und weise innen. Sidehill Gougers können für Erdrutsche getadelt werden, während den mythischen haggis im Allgemeinen eine Gabe zum Tourismus gedacht wird.

>