Was kann ich tun, wenn ich die Kosten einer Schule-Feld-Reise nicht leisten kann?

Mit den steigenden Kosten des Unterrichtswesens und mit Etatverkürzungen, häufig können Schulen eine Feldreise nicht mehr leisten, ohne um Beiträge von den Eltern zu bitten. Dieses kann zu einige Eltern führen, die glauben, dass ihre Kinder auf einer Feldreise nicht willkommen sind, wenn sie den notwendigen Beitrag nicht bilden können. Dieses Gefühl ist allgemeiner, als viele annehmen. Aus vielen verschiedenen ökonomischen Gründen können Eltern nicht wirklich in der Lage sein, die notwendige Menge für eine Feldreise zu zahlen.

Öffentlich können Schulen, dieser Faktor einem Lehrer erklärt werden müssen, aber ein Unterrichtswesen bedeutet, dass alle Kinder an den Funktionen willkommen sind, die durch die Schule gefördert. Dieses einschließen definitiv eine Feldreise ld, die eine Kategorie nehmen konnte. Einige Lehrer ersparen den Eltern, die peinliche Geständnisse bilden gemusst, indem sie erklären, dass Zahlung für die Reise nicht angefordert.

In anderen Umständen kann man dem Lehrer erklären müssen, dass man die Kosten der Reise nicht leisten kann. Es gibt keine Notwendigkeit, in langatmige Erklärungen über one’s Finanzsituation zu kommen, die das Verwirren prüfen kann. Stattdessen ist es angemessen, einfach anzugeben, dass man nicht imstande ist, zu den Kosten der Reise beizutragen. Eine Feldreise an einer allgemeinen Schule muss mit diesem im Verstand geplant werden, da es normalerweise einige Kinder mit Eltern in den schwierigen Finanzstraßen gibt.

Ein Elternteil, das bürgerliches gekümmert glaubt und kann die Kosten einer Feldreise gut leisten konnte einen, Extrabeitrag zu addieren erwägen, um zu helfen, die Reise für Kinder zu finanzieren, die nicht außerdem aus sind. Eltern, die die Feldreise nicht leisten können, konnten sein, andere wertvolle Beiträge wie Organisieren der Reise, Auftreten als eine Aufsichtsperson, oder einige freiwillige Extrazeit in der Kategorie einfach anbieten anzubieten. Auf diese Art kann das Elternteil glauben, dass, obgleich die Feldreise nicht für in Dollar zahlend ist, sie in der Tätigkeit ist.

Feldreisen in den Privatschulen können verschiedene Richtlinien abhängig von der Schule haben. Normalerweise zahlen die meisten Kinder, die Privatschulen besuchen, zusätzliche Kapital, um diese Schulen zu besuchen. Einige Kinder zugelassen zu einer Schule auf einer Stipendiumbasis, und es kann gut verstanden werden, dass die Kosten einer Feldreise über den parents’ Mitteln hinaus sein können.

Ein Nichtstipendium student’s Eltern konnten gegenwärtige Finanzschwierigkeiten erklären gekostet, wenn sie für eine Feldreise, ist unerschwinglich. In den meisten Fällen möchten Lehrer an den Privatschulen dem allen Kindnutzen von den extrakurrikularen Tätigkeiten einer Reise sicherstellen. Manchmal können Privat- und allgemeine Schulen einem Elternteil helfen, Vorkehrungen zu treffen, um lange Reisen, wie kampierende Exkursionen oder Besuche aus Zustand heraus weg zu zahlen.

Er ist wert die Erforschung der verschiedenen Wahlen mit einer Schule wohl, wenn Feldreisekosten one’s Mittel übersteigen. Obwohl es eine Spitze sein kann, die verwirrt, um zu bekennen, dass man unter schwierigen Vermögensverhältnissen ist, behandeln die meisten Lehrer diese Angelegenheit mit Zartheit und Privatleben. Das Endergebnis ist höchstwahrscheinlich Ihre child’s Teilnahme an und Genuss der Feldreisegelegenheiten.