Was schüchtert Schule ein?

Da viele erwachsene Überlebende bezeugen, Kindheit ist nicht immer eine einfache Sache, zum auszuhalten. Eine der schwierigsten Herausforderungen, die ein Kind gegenüberstellen kann, ist Schuleeinschüchterung, die überlegte Einschüchterung der schwächeren Kinder durch die älteren oder stärkeren Kinder. Ein Schuletyrann ist häufig ein Problemkind mit Selbstachtung und ZornManagement-Themen, die heraus durch die körperlichen und Geistesangriffe auf denen er oder sie fungiert, empfindet als Opfer oder weniger wahrscheinlich, sich zu verteidigen.

Die einschüchternde Schule ist auf keinen Fall eine Neuentwicklung. Viele Erzeugungen der Kinder haben den Zorn eines Kindheittyranns erfahren, und für einige jener Opfer fährt das emotionale Schrammen in Erwachsensein fort. Einige Tyranne arbeiten unabhängig, während andere Stärke in den Zahlen als Gruppe suchen. Bestimmte Nachbarschaftsstraßen oder Abschnitte eines Schulespielplatzes können einer Gruppe der Tyranne „gehören“ und andere Kursteilnehmer zwingen, einen einschüchternden Handschuh laufen zu lassen oder den Bereich völlig zu vermeiden.

Es gibt einige Kindverhaltenexperten, die vorschlagen, dass irgendeine einschüchternde Schule wirklich ein Schrei für Hilfe vom Tyrann ist. Das Tyrann-/Opfer-Verhältnis kann als zwei Seiten der gleichen emotionalen Münze angesehen werden, sozusagen. Während ein Opfer der Einschüchterung oder des Missbrauches emotional und physikalisch zurücktreten kann, lüftet ein Tyrann im Wesentlichen seine oder Frustrationen auf anderen. können das Opfer und der Tyrann Missbrauch von den Geschwister oder von den Eltern zu Hause erfahren, aber man erlernt, fertig zu werden, indem es passiv bleibt, während das andere erlernt, durch Angriff und antisoziales Verhalten fertig zu werden.

Die einschüchternde Schule ist ein Hauptschwierigkeit, das von Schuleverwaltern, von Lehrern, von Eltern und von den Kursteilnehmern selbst angesprochen werden muss. Einige Schuletyranne können den Fachmann benötigen, der rät, um die Umstände zu beschäftigen, die ihre Ausbrüche und konkurrenzfähiges Verhalten in Richtung in Richtung anderen Kindern und zu Erwachsenen auslösen. Andere können für Zeichen der Eskalation, wie Gestaltungsarbeit oder Schreiben nah überwacht werden müssen, die Gewalttätigkeit und anderes beunruhigendes Thema bildlich darstellen.

Wenn die einschüchternde Schule nicht in der Überprüfung gehalten wird, können die Resultate verhängnisvoll sein. Viele der Schuleschießen können zurück zu vorhergehenden Vorfällen von Schule bullyism in den letzten Jahren verfolgt werden. Jedes entscheidet sich das Opfer der Schuletyranne, Rache auf denen zu suchen, die ihm geschadet haben, oder ein Kursteilnehmer mit einer antisozialen oder Tyrannmentalität entscheidet sich, sich von den Fantasieformen der Gewalttätigkeit und des Blutvergießens zum realen Ereignis zu entwickeln. In jedem Drehbuch konnte frühe Intervention noch helfen, die Vorfälle der Schule einschüchternd an der Entwicklung zu verhindern in Schuletragödien.

Auf einem einzelnen Niveau sind Eltern, die die Reports der Schule einschüchternd von ihren Kindern sollten jene Interessen ernst nehmen und sie nicht als Teil eines Ritus des Durchganges zurückweisen empfangen oder „Jungen Jungen.“ Einige Schuletyranne sind zur Festlegung der sexueller Übergriffe oder zum Schmuggel der realen Waffen auf Schuleeigentum völlig fähig, also sollten alle offensichtlichen Drohungen gegen ein Kind durch Eltern oder Schulebehörden nachgeforscht werden, bevor Drohungen Tätigkeiten werden. Glaubwürdigen Drohungen Gesetzeshüter zu berichten ist auch eine Weise, ernsten Vorfällen der Schuleeinschüchterung zu widersprechen.