Was sind Almosen?

Almosen sind materielle Waren, den Armen die als Tat der Gnade, der Nächstenliebe oder der Freundlichkeit gegeben. Die Praxis von Almsgiving ist eine sehr wichtige Eigenschaft vieler Religionen; im Islam z.B. ist das Geben von Almosen einer der fünf Pfosten des Islams, die Grundlagebriefe, die alle zuverlässigen Moslems durchführen müssen. Außerhalb der Religion haben viele Kulturen eine allgemeine Verpflichtung zur Freundlichkeit und zu Nächstenliebe und erkennen, dass das bedürftige nicht von den Leuten des guten Buchstabens ignoriert werden sollte.

In einigen Religionen formuliert die Notwendigkeit, Almosen zu geben ausdrücklich, wie im Islam. In anderen Fällen wie Christentum, angefordert Leute nicht t, Almosen zu geben, aber Almsgiving erwartet im Allgemeinen. Ein Christ, der nicht zur Nächstenliebe beiträgt, konnte mit Misstrauen von den Mitchristen angesehen werden, da sie möglicherweise christlichen Vorzug dieser Person bezweifeln. Sozial erwartet wohlhabende Leute häufig, zur Nächstenliebe, unter dem Argument beizutragen, das keine Person herauf ein gesamtes Vermögen vielleicht verwenden könnte.

Almosen können einige Gestalten annehmen. Manchmal sind Almosen einfach Bargeldabgaben, aber sie können die Gestalt der Nahrung, des Schutz, der Kleidung, der Werkzeuge und der unberührbareren Unterstützung, wie Berufsausbildung, medizinische Behandlung und fortfahrende Erziehungsprogramme auch annehmen. Viele religiösen Organisationen benutzen die Almosen, die sie sammeln, um ihre fromme Nächstenliebe, anbieten Sachen wie Gesundheitspflege für Kinder und unterbringen, zu stützen für den Obdachlosen und, und Leute können beschlossen, zu solchen Organisationen zu spenden, damit ihre Nächstenliebe eine größere Auswirkung hat, durch mit den Abgaben von anderen vereinigt werden.

Im Buddhismus den Mönchen und den Nonnen gegeben Almosen von den Laypeople, und er ist weniger eine Tat von Nächstenliebe als eine Tat des Anschlußes mit dem Glauben. In einigen buddhistischen Sects erwartet Mönche und Nonnen, auf den Almosen völlig beizubehalten und manchmal bilden tägliche Umläufe für Abgaben der Nahrung, und sie können vom Annehmen des Geldes ausdrücklich geverboten werden. Einige christliche Mönche und Nonnen benutzen auch Almosen als Form der Unterstützung auf beinahe gleiche Art und Weise, wenn die Laypeople das fromme Leben stützen, das von den Leuten ausgeübt, die ein klösterliches Leben wählen.

Ein zweifellos muss nicht fromm sein, Almosen zu geben, und Nächstenliebe irgendeiner Form ist ein wichtiger Teil weltliches Leben. Almosen auch nicht müssen notwendigerweise die menschlichen Armen fördern; Leute, die für Tiere z.B. interessieren konnten beschließen, Nächstenliebe zu den Organisationen, die Tieren helfen oder Almosen zu geben konnten verwendet werden, um die Arbeit der Organisationen zu stützen, die die Umwelt schützen. Anbietennächstenliebe zitiert häufig als wichtiger Teil von jemand Leben von den Leuten, die in der Nächstenliebe engagieren, wie sie glauben, dass sie ihnen eine Wahrscheinlichkeit gibt, und zu den Stützallgemeinen Verbesserungen in der Lebensqualität für jeder zurück zu geben ihren Gemeinschaften.