Was sind Internate?

Internate sind Privatschulen, in denen Kinder in den Schlafsälen leben und in den Cafeterias für 10 Monate aus dem Jahr heraus essen. Da Unterricht zu den Internaten mit dem der Hochschule vergleichbar ist, begrenzt Einschreibung normalerweise auf die, deren Eltern sie leisten können. Einige Stipendien sind für die vorhanden, die nicht das Bargeld haben, zum der vollen Kosten des Unterrichts zu umfassen, aber in den meisten Fällen, besucht Internate von den Kindern der wohlhabenden Eltern. Einiger des Nutzens der Internate verzeichnet, wie folgt:

Niedriger Kursteilnehmer zum Lehrerverhältnis – - anders als das gedrängte allgemeine Schulsystem oder sogar die Privatexternate in den Großstädten, ist der Kursteilnehmer zum Lehrerverhältnis in den Internaten ziemlich niedrig. Die meisten Internate haben sechs bis zwölf Kursteilnehmer pro Lehrer. Dieses führt selbstverständlich zu Einzel-ere Zeit und bessere Grade.

Extrakurrikulare Tätigkeiten – - die meisten Internate legen einen Nachdruck auf Vereinen und extrakurrikulare Tätigkeiten, besonders Sport und die Künste. Dieses kann zu well-rounded Kursteilnehmer mit vielen Interessen führen. Die Kosten der Finanzierung die meisten diesen Tätigkeiten kommen von den Unterrichtzahlungen.

Freundschaften – - Kursteilnehmer bilden lebenslängliche Freundschaften an den Internaten. Diese Freundschaften sind nicht nur mit anderen Kursteilnehmern, aber auch mit Lehrern. Zusätzlich da Kursteilnehmer im Allgemeinen zusammenleben, erlernen sie, wie man geringfügige Unterschiede und Kabbeleien löst und am Kompromiß besser wird.

Unabhängigkeit – - da Kursteilnehmer weg von Haus am meisten des Jahres sind, müssen sie erlernen, auf selbst zu bauen. Sie haben Personalüberwachung, aber in den meisten Fällen, die gerade für Anleitung ist. Die meisten Kursteilnehmer treffen ihre eigenen Entscheidungen und haben nicht Eltern, ständig zu überprüfen, um sie sicherzustellen abgeschlossen Heimarbeitsanweisungen oder studiert für Tests. Die Verantwortlichkeit für den Abschluss aller Aufgaben fällt nur auf die Schultern des Kursteilnehmers.

Während es gewesen, dass Internate Kursteilnehmer mit vielem Nutzen versehen, gibt es auch gewisse Bedenken. Zum Beispiel sind Kursteilnehmer weg von ihren Eltern neun oder 10 Monate aus dem Jahr heraus. Dies heißt, dass Kursteilnehmer nicht nur heraus auf Anleitung ihres Elternteils verfehlen, aber sie in der Klebezeit mit anderen Familienmitgliedern wie Großeltern, Vettern und Geschwister ermangeln.

Internatkursteilnehmer verbringen auch ihre ganze Zeit in der Firma der gleichen täglichen Leute. Dieses gibt sie nicht viel einer Wahrscheinlichkeit, Freundschaften außerhalb der Schule zu bilden oder an den Nichtschule Gemeinschaftstätigkeiten teilzunehmen. Zum Beispiel teilnehmen sie nicht an den Nachbarschaftsfußballspielen oder -tänzen der. Zusätzlich ausgesetzt sie nur Kursteilnehmern innerhalb ihrer eigenen Gesellschaftsklasse und nicht allen möglichen anderen Lebensarten en.

Es gibt definitives Pro - und - Betrug, der mit dem Besuchen der Internate kommen. Wenn Sie an Ihre Kinder zum Internat weg schicken denken, sein es ratsam, den Nutzen sowie die Risiken zu erforschen und zu besprechen, um festzustellen, wenn Internate für Ihre Familie recht sind.