Was sind Polycarbonat-Gläser?

Polycarbonat ist eine moldable, haltbare, billige Form des Plastiks, der in einer großen Vielfalt der Konsumgüter benutzt wird. Häufig verwendet, um Brilleobjektive, Digitalschallplatten, (CDs) Hauswaren, trinkende Gläser, Wasser und Babyflaschen sowie zahlreiche Industrieprodukte herzustellen. Polycarbonat wird für seine Schlagbiegefestigkeit, optische Klarheit und Temperaturtoleranz bewertet. Polycarbonat wurde in den fünfziger Jahren entwickelt und wurde bald als dynamischer Ersatz für Glas erkannt. In den achtziger Jahren wurden Polycarbonatgläser zu den Verbrauchern als sichere, erschwingliche Alternative zum Standardplastik oder Glasbrilleobjektive eingeführt.

Polycarbonatobjektive haben bedeutenden Nutzen über anderen Formen der Objektive auf dem Markt. Zusätzlich zu ihrer ausgezeichneten Schlagbiegefestigkeit sind Polycarbonatgläser das bis 40% dünnere und Drittel Feuerzeug als Standardplastikobjektive. Diese Eigenschaften bilden Polycarbonatglasideal für Leute mit hohen Verordnungen. Polycarbonatgläser sind jedoch nicht vollkommen. Resultierend aus ihrer Fähigkeit, Auswirkung aufzusaugen, sind die Objektive weich und folglich gegen Kratzer empfindlilcher. Um dieses zu entschädigen, sind verkratzen-beständige Schichten entwickelt worden und können Polycarbonatgläsern hinzugefügt werden um addierte Haltbarkeit zur Verfügung zu stellen.

Alle Sicherheitsaugenabnutzung wird vom Polycarbonatmaterial gebildet, während sie die beste Schlagbiegefestigkeit aller möglicher vorhandenen Brillematerialien liefert. Polycarbonatgläser sind 10mal gegen Bruch als Plastikobjektive beständiger. Die Objektive, die vom Polycarbonat hergestellt werden, werden in hohem Grade - für die Kinder wegen dieses Sicherheitsnutzens empfohlen. Zusätzlich blockiert Polycarbonat 99% von UVlicht. Diese Fähigkeit ist eine wichtige Eigenschaft, besonders für Kinder und Einzelpersonen, die draußen arbeiten, da UVlicht bekannt, um zur Entwicklung der Katarakte beizutragen.

Obgleich die Sicherheitseigenschaften des Polycarbonats für Brillen unbestritten sind, ist der Gebrauch des Polycarbonats in den Konsumgütern fraglich gewesen. Das Polycarbonat, das benutzt wird, um Einzelteile wie Babyflaschen, trinkende Gläser des Polycarbonats und mehrfachverwendbare Wasserflaschen zu bilden, enthält ein chemisches benanntes bisphenol-A oder BPA. 2007 wiederholte eine unabhängige Gruppe Wissenschaftler den Körper der Daten, die auf der Sicherheit von BPA vorhanden sind und stellte, dass die Polycarbonatprodukte, die mit BPA gebildet wurden, ein Sicherheitsinteresse für Menschen darstellten fest. Flasche stellt sofort reagiert her, indem sie die Fertigung von BPA beseitigt, das Produkte enthält. Obgleich es z.Z. keine Beschränkungen auf dem Gebrauch des Polycarbonats in trinkenden Gläsern und in den Flaschen gibt, ist der Gebrauch von diesem Material in den Nahrungsmittelbehältern gesunken. Ab September 2008 hat das US-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln einem Verbot auf den Produkten widerstanden, die mit BPA gebildet werden und beibehalten, dass weitere Daten auf der Sicherheit des Materials erforderlich sind.