Was sind das Ides von März?

Das Ides des März-Falles am 15. Kalendertag von März, obgleich das Datum auch vertraut mit der Ermordung von Julius Caesar verbunden geworden, der im römischen Senat am 15. März 44 BC ermordet. Weil der Tod von Caesar eine radikale Veränderung in der römischen Gesellschaft markierte, ist das Konzept des Ides von März zu den meisten Gelehrten der westlichen Geschichte, zusammen mit Fans von Shakespeare, die an die Linie “Beware das Ides von März erinnern, † von seinem Spiel Julius Caesar vertraut. An den modernen Tagen trägt das Ides von März eine Richtung der Drohung und des Schicksals, wegen dieser Verbindung.

Jedoch ursprünglich trug das Ides von März keine spezielle Bedeutung; es war bloß Teil des römischen Kalenders. Die Tage jedes Monats verwendeten, im Verhältnis zu Kalends, der erste Tag des Monats, zu Nones, der 7. Tag und zu Ides, das mitten in dem Monat-irgendwo zwischen den 13. und den 15. fiel, abhängig von dem Monat gezählt zu werden. Normalerweise fiel Ides während des Vollmonds, und es war wirklich ein günstiger Tag in der römischen Gesellschaft. Dieses kann erklären, warum Caesar nicht die Warnung eines anonymen Soothsayer beachtete. Die Ausdrücke Kalends, Ides und Nones verwendet in den verschiedenen Teilen von Europa durch die Renaissance, bevor man verlassen, und Shakespeares ursprüngliches Publikum vermutlich nicht gefunden haben die Phrase die “Ides von March† an ganz bemerkenswertem.

Entsprechend zeitgenössischen historischen Konten gewarnt Julius Caesar, dass mehrmals, dass er “beware das Ides von March† durch einen Soothsayer sollte, der diesen Caesar war in der Gefahr auf diesem Datum prophezeite. Den komplizierten Plan gegeben, der Caesars Ermordung umgibt, ist es möglich, dass der Soothsayer triftigen Grund für die Ernte des Ides von März hatte. Indem er Haupt blieb, könnte Caesar sein Schicksal im Senat vermieden haben, aber er beschloß, irgendwie zu gehen, und Legende hat ihn, dass er den Soothsayer während des letzten Mal gerade außerhalb des Senats antraf, wenn der Soothsayer seine Warnung reiteriert.

Während das Ides von März auf finsteren Implikationen in der modernen Gesellschaft genommen, ansah Caesar vermutlich sie als ein anderer gewöhnlicher Tag, bis er 23mal erstochen 3 und verließ zur Blutung zum Tod öffentlich. Caesar berücksichtigte mindestens wachsenden sozialen Unruhen offenbar, und zweifellos gedrückt an den Grenzen der römischen Gesellschaft und der Tradition. Hatte er verwendete Vorsicht auf dem Ides von März, überlebt haben er vermutlich diese Ermordung, aber es ist wahrscheinlich, dass er bereits durch seine politischen Entscheidungen verurteilt.