Was sind die Warnzeichen der Einschüchterung?

Es ist wichtig, die Warnzeichen der Einschüchterung zu beachten, zum die Situation schnell zu beschäftigen. Stimmungsänderungen in einem Kind sind einige der besten Anzeigen, die ihm oder ihr eingeschüchtert werden; er konnte deprimiert plötzlich werden, zurückgetreten, oder reizbar, oder kann zu bitten beginnen, von der Schule Haupt häufig zu bleiben oder Interesse am schoolwork zu verlieren. Zusätzlich können einige körperliche Zeichen der Einschüchterung unerklärte Quetschungen und Schnitte oder die gehende Verfehlung der Einzelteile plötzlich, wie Artikel von Kleidung, von Geld oder von persönlichen Einzelteilen umfassen, die zur Schule geholt werden.

Die Zeichen der Einschüchterung können für verschiedene Kinder und Situationen schwanken, da nicht jeder Fall der Einschüchterung genau der selbe ist. Einige Kinder können von der Schule mit Schnitten oder Quetschungen nach Hause kommen, oder sagen, dass ihr Geld oder Eigentum gestohlen wurde. Einige Kinder konnten auch versuchen, einen anderen Weg zur Schule zu nehmen, wenn sie, z.B., gehen oder den Schulbus zu reiten, stoppen wünschen können. Eins der allgemeinsten Zeichen der Einschüchterung ist, wenn Kinder mit häufigen Magenschmerzen oder anderen Krankheiten aufwachen und sagt sie, möchten von der Schule Haupt bleiben, selbst wenn es scheint, zu geben nichts wirklich falsch.

Nicht alle Zeichen der Einschüchterung sind, jedoch körperlich. Geistes- und emotionale Anzeigen sind manchmal viel wahrscheinlicher, da viel Einschüchterung gerade mündlich ist, oder können, wie durchgehende Sozialnetzwerkanschlußweb site sogar völlig online stattfinden. Kinder können deprimiert oder zurückgezogen werden oder können an den Schule, tätigkeiten teilzunehmen stoppen wünschen, die sie pflegten, um zu genießen. Grade auch leiden häufig in den Kindern, die eingeschüchtert werden. Eltern konnten überhaupt beachten, dass Kinder plötzlich nur ein oder zwei Freunde haben, oder sogar keine Freunde.

Einige andere wahrnehmbare Zeichen der Einschüchterung können Änderungen beim Appetit- oder Schwierigkeitsschlafen umfassen. Kinder konnten erhöhte Angst oder Reizbarkeit anzeigen, oder neue Phobien oder Furcht entwickeln. Einige können auch anfangen, über selbst negativ zu sprechen. Wenn Eltern irgendwelche Zeichen der Einschüchterung beachten, ist es wichtig, sich mit dem Kind hinzusitzen und ein Gespräch zu haben, zum zu versuchen, festzustellen, was los ist. Wenn das Kind erklärt, dass die Einschüchterung auftritt, zu sprechen kann notwendig sein, an der Schule beteiligt zu erhalten und mit des dem Lehrer oder jemand Kindes im Verwaltungsbüro; manchmal nimmt es mehr als einen Report, bevor das Problem entschlossen ist, also ist es wichtig, zu sein aufmerksam und fortzufahren, nach Zeichen zu suchen, dass die Einschüchterung fortfahrend oder verschlechternd ist.