Was sind die katholischen Sakramente?

Sakramente in der katholischen Kirche definiert als das Symbol der Sache und die Sache selbst. Es gibt sieben Sakramente. Die Sakramente sind verschiedener Segen, Versprechen und Tätigkeiten, die am heiligsten und als heilig gelten. Die Teilnahme an den verschiedenen Sakramenten bedeutet, um jemand näeher an Gott zu holen.

Die sieben Sakramente sind Taufe, heiliges Abendmahl oder heilige Kommunion, Versöhnung, Bestätigung, Verbindung, heilige Aufträge und Anointing der Kranken oder letzten Riten. Die meisten übenden Katholischen teilnehmen nicht an allen Sakramenten len. Z.B. ausschließt das Nehmen der heiligen Aufträge im Wesentlichen Verbindung t.

Letzte Riten gedacht häufig an, während als Gebete, bevor ein Katholischer jedoch stirbt das Sakrament wirklich Anointing vom Kranken bezeichnet. Eine Person kann dieses Sakrament mehrmals empfangen, wenn er oder sie krank sind und zurückgewinnen. Nicht alle Katholischen empfangen Anointing vom Kranken, und dieses ist eins der Sakramente, das Durcheinander verursacht. Das Sterben ohne letzte Riten bedeutet nicht, dass man vom Himmel abgehalten.

Stattdessen segnet dieses Sakrament die Person und benennt auf den heilenden Befugnissen von Christ. Es bedeutet auch, um die zu trösten, die krank und ihre Familien sind, indem sie alles Geschenk erinnern, dass sie mehr als ein körperlicher Körper haben und dass das Leben in der einen oder anderen Form durch die Liebe des Jesus Christus ewig ist.

Das erste der normalerweise empfangenen Sakramente ist jedoch Taufe. Dieses auftritt normalerweise innerhalb einiger Monate eines Babys te, das getragen. Die Taufe für ein neugeborenes bedeutet, um das Kind in die katholische Kirche zu begrüßen und ist auch eine Versprechung, dass das Kind als Katholischer angehoben. Es geglaubt nicht mehr, dass unbaptized Kinder nicht im Himmel willkommen sind.

Viel Nachdruck in der Taufe verwendete, auf der ursprünglichen Sünde weg ausspülen, oder mögliche Übel heraus werfen gelegt zu werden in einem Kind. Jetzt basiert mehr Hauptgewicht im Sakrament auf einer Verpflichtung gegenüber dem Begrüßen des Kindes in die Kirche. Das selbe hält für Erwachsene, die nicht als Kinder getauft. Dieses ist eine Zeit, Teil der Kirche offiziell zu werden.

Für ein getauftes Kind sind heiliges Abendmahl und Versöhnung die Sakramente, die häufig zusammen empfangen, wenn ein Kind das Alter von sieben oder von acht erreicht. Versöhnung ist normalerweise das erste genommene Sakrament. Dieses bekannt zu die meisten der Welt als Geständnis.

Eine Person, die einem Priester ein tief empfunden Geständnis bildet, absolviert von den festgelegten Sünden. Sobald ein tief empfunden Geständnis gebildet, hat eine Person einen sauberen Schiefer. Geständnis verwendete, um in den US allgemeiner zu sein und jetzt abgenommen in der Popularität n.

Heilige Kommunion oder heiliges Abendmahl auftritt, wenn Leute das Brot von Christ nehmen, und der Wein von Christ d. Dieses ist beides symbolisches, und sehr real zum Katholischen. Indem er an der Kommunion teilnimmt, nimmt die Person buchstäblich Christ in.

Bestätigung verwendet, um für Kinder am Alter ungefähr von 13 oder von 14 aufzutreten. Es kann zu einer viel neueren Zeit jetzt gebildet werden, oder nie überhaupt gebildet werden. Ein unbestätigter Katholischer ist kein weniger ein Katholischer. Dieses genannt häufig Taufe durch das Heiliger Geist. Es wiederholt das Ritual der Taufe, aber ist auch eine Bestätigung durch die Person, dass sie am Katholizismus bewusst festgelegt.

Verbindung oder heilige Aufträge beide angesehen als Sakramente, und sind heiliger Segen der Kirche. Verbindung verbindet zwei Leute zusammen in den Augen der Kirche und mit Christ’s Segen. Es ist eine sehr ernste Verpflichtung, die zum Letzten durch das one’s Leben bedeutet. Scheidung in der katholischen Kirche ist schwierig, wenn Leute am Sakrament der Verbindung teilnehmen, da den Anschluss als heilig gilt.

Heilige Aufträge sind die Versprechen, zum der Kirche als Priester oder Diakone zu dienen. Diese sind wieder ernste Versprechen. gelten Verbindung und heiligen Aufträgen als Sakramente von Berufungen. Sie sind eine Aussage über, wie eine Person angerufen, um die Kirche zu dienen. Einige benannt durch Verbindung, um der Kirche als gute Ehemänner und Frauen zu dienen. Andere benannt, um der Kirche direkt als Minister zu dienen den Leuten.