Was sind einige Spitzen für unterrichtende Kursteilnehmer mit Gebrechen?

Unterrichtende Kursteilnehmer mit Gebrechen können Änderungen an den regelmäßigen Klassenzimmertätigkeiten fordern, aber diese Kursteilnehmer sind im Allgemeinen gleichmäßig so intelligent wie andere Kinder. Sie können Hilfe beim Schreiben, Lehrer fordern, die Zeichensprache, die Bücher, die in Blindenschrift geschrieben, oder andere fachkundige Methoden kennen, wo vorhanden. Die genauen Sachen, die angefordert, abhängen vom Kursteilnehmer und von der Unfähigkeit.

Manchmal Spezialausbildungslehrer können bei unterrichtenden Kursteilnehmern mit Gebrechen erforderlich sein, oder sie können einen Helfer fordern, regelmäßige Kategorien mit ihnen zu sorgen. Dieses kann von den Kindern zutreffend sein, die Rollstuhl-springen, das den Muskelton ermangeln, der für Schreiben benötigt und für die sind, die die Hilfe benötigen, die von Kategorie zu Kategorie geht. Sie können einen geänderten Leibeserziehungkurs auch fordern, da sie möglicherweise nicht in der Lage sein können, an den regelmäßigen Tätigkeiten teilzunehmen.

Zusätzliche Ausgaben können entstehen, wenn sie Kursteilnehmer mit Gebrechen, wenn sie blind sind, taub, oder zusätzliche Bedingungen haben unterrichten. Kursteilnehmer, die können Sichthilfsmittel nicht nutzen blind sind und sie müssen unterrichtet werden, using Blindenschrift zu lesen, die eine Methode des Schreibens ist, welcher Gebrauch Punkte anhob, die Kursteilnehmer mit Erbefingerspitzen glauben können. Taube Kursteilnehmer können mit der Anwendung von Zeichensprache gesprochen werden müssen. Die mit zusätzlichen Gesundheitsproblemen können die unterschiedliche Schule erfordern, die festlegt, um Zeit für doctor’s Besuche und Medikationdosen zuzuteilen.

Eine der wichtigsten Sachen, zum zu erinnern, an wann, der Kursteilnehmer mit Gebrechen zu unterrichten, sie in den normalen Tätigkeiten so viel wie möglich einzuschließen ist. Dieses ist für junge Kinder besonders wichtig, die enthalten und engagiert in einem Sozialleben mit anderen Kursteilnehmern glauben möchten. Obgleich bestimmte erlernenänderungen erforderlich sein können, können die meisten Kinder in vielen normalen Klassenzimmertätigkeiten noch eingeschlossen werden.

Sicherzustellen ist auch wichtig, dass die Schule, das Klassenzimmer und die Materialien zu untauglichen Kursteilnehmern so viel wie möglich zugänglich sind. Dieses bilden sie das eingeschlossene Gefühl und verhindern Probleme und Verletzungen, während sie von Kategorie zu Kategorie umziehen. Lehrern sollten Anweisungen für das Beschäftigen die Möglichkeit der Verletzung oder der medizinischen Dringlichkeiten mit denen auch erteilt werden, die untauglich sind. Zum Beispiel kann besondere Sorgfalt für Kursteilnehmer erforderlich sein, die für Fälle und gebrochene Knochen anfällig sind. Dies gilt für Kursteilnehmer besonders, die zusätzliche Gesundheitsausgaben haben.

Eltern und Lehrer sollten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass jeder Kursteilnehmer die Sorgfalt empfängt, die benötigt, um eine gute Ausbildung sicherzustellen. Unterrichtende Kursteilnehmer mit Gebrechen können Herausforderungen verursachen, aber es ist möglich, den meisten Kursteilnehmern zu erlauben, eine Erfahrung der normalen Schule zu genießen. Manchmal können Kursteilnehmer eine Schule besuchen müssen, die spezifisch für das untaugliche bestimmt. Dieses sicherstellt eine korrekte Ausbildung beim Erlauben ihnen, unter der Sorgfalt der Lehrer zu erlernen gfalt, die ausgebildet, um ihre einzigartigen Notwendigkeiten unterzubringen.

Erwachsene Kursteilnehmer mit Unfähigkeit erfordern auch fachkundige Aufmerksamkeit, obgleich sie für selbst häufig besser befürworten können, als Kinder können. Wenn Sie einen Erwachsenen mit Unfähigkeit unterrichten, zutreffen einige der gleichen Grundregeln n, aber Sie können den Kursteilnehmer auch fragen, welche Sachen ihm helfen, gut zu erlernen. Unterdessen kann er erlernt haben, welche Methoden arbeiten und welche speziellen Notwendigkeiten er hat, wenn es effektiv erlernt. Wenn ein erwachsener Kursteilnehmer auch Geistesherausforderungen oder eine Lernenunfähigkeit hat, arbeiten viele der gleichen Sachen, die für Kinder arbeiten, für ihn außerdem.