Was sind irgendeine allgemeine Lernen-Unfähigkeit?

Lernenunfähigkeit oder Lernenstörungen können ungefähr 10-40% der Bevölkerung, abhängig von der bestimmten Studie beeinflussen. Am H-Bereich einige der Kinder, die mit einer Lernenunfähigkeit können das Lernen „von Unterschieden wirklich haben bestimmt,“, die nicht innerhalb des „normalen“ Standards des Lernens passen. Wie diese als Lernenunfähigkeit angesehen, ist, dass die Standardschulung für die schwieriger ist, die betroffen sind. Beide Lernenunfähigkeit und Unterschiedänderung die Weise, die eine Person in der Schuleeinstellung erlernt und können eine negative Auswirkung auf jene Kursteilnehmer haben, die erwartet, an allgemeinere erlernenstandards anzupassen.

Weiter wenn sie nicht beachtet, kann sie Schuleleistung für die meisten einer student’s Schulekarriere ernsthaft auswirken und kann die Kursteilnehmer ergeben, die vom Versuchen nicht beschuldigt, seiend faul, oder seiend unmotivated. Es ist selten der Fall, dass Mittel einer Lernenunfähigkeit ein Kursteilnehmer weniger motiviert ist, besonders in jungen Jahren. Dennoch bedeutet einige Jahre des Kampfes, wenn Lernenunfähigkeit unerkannt geht, dass der Kursteilnehmer weniger motiviert wird, da er oder sie gekommen, Kritik und Ausfall zu erwarten. Er oder sie können versuchen nicht mehr wünschen, wenn akademische Erfahrungen offenkundig negativ gewesen.

Allgemeine Lernenunfähigkeit kann in einige Gruppen aufgespaltet werden. Möglicherweise sind die allgemeinsten attentional Störungen, wie Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivitätstörung (ADHD oder HINZUFÜGEN en). Diese Bedingung ist zu einigen Leuten, die erheblich falsch diagnostiziert und erscheint die meisten Affektjungen. Wenn sie, besonders in der Volksschule falsch diagnostiziert, kann es bedeuten, dass Kinder einfach nicht noch den Entwicklungsmeilenstein erreicht, der ihnen erlaubt, in der Kategorie zu fokussieren und zu konzentrieren. In den meisten Fällen zu erklären ist hart, bevor ein Kind acht oder neun Jahre alt ist, ob zutreffendes ADHD existiert. Hartnäckige Unfähigkeit, konzentriert auf Klassenarbeit und keine Verbesserung in diesem Bereich zu bleiben, nachdem einige Jahre der Schule zur Herstellung einer freien Diagnose von Schlüssel ist, HINZUFÜGEN oder ADHD oder.

Andere allgemeine Lernenunfähigkeit kann eine Weise beeinflussen, die ein Kursteilnehmer in bestimmten akademischen Bereichen durchführt. Zum Beispiel Dyslexie ist eine allgemeine Störung, die bedeutet, dass Kursteilnehmer Wörter und Formen anders als als andere Kursteilnehmer sehen. Dieses kann das Lernen bilden, nahe unmöglichem ohne Intervention zu lesen und zu schreiben. Indem man verschiedene Techniken, besonders früh in einer child’s Schulekarriere verwendet, kann Dyslexie adressiert werden und das Kind kann ein erstaunlicher Kursteilnehmer werden.

Eine andere Lernenunfähigkeit, die sehr starke Zeiten in den Klassenzimmern verursachen kann, ist dysgraphia. Dieses ist die Unfähigkeit, lesbar zu schreiben, Buchstaben durchweg zu produzieren und zu erinnern, an wie man Buchstaben bildet, oder die Größe der Buchstaben gleich bleibend halten. Dysgraphia ist eine Herausforderung für viele intelligenten Kursteilnehmer, deren mündliche Leistung häufig gut über der anderer Kursteilnehmer ist. Da sie mündlich so intelligent aussehen, klassifiziert ihre Unfähigkeit, in Arbeit wegen der langsamen Schreibensproduktion zu drehen leicht, wie faul von den nicht informierten Lehrern. Glücklicherweise mit Intervention, können viele dieser Kursteilnehmer auch geholfen werden, normalerweise, indem man eine Tastatur eher als Feder und Bleistift für Antworten verwendet. Lehrer können Lehrpläne auch ändern, damit Kursteilnehmer Antworten in der Auswahlform mündlich oder geben können.

Dyscalculia neigt, Kursteilnehmer zu beeinflussen, wenn er Mathe erlernt. Kursteilnehmer können nicht imstande sein, Vermehrungtabellen zu merken oder sogar erarbeiten das grundlegende Hinzufügen und das Subtrahieren. Während Mathearbeit auf diesen Grundlagen beruht, kann dyscalculia nach und nach schlechter werden. It’s wichtig, festzustellen, dass sogar mit Unterstützung und Privatunterricht, einige Kursteilnehmer dyscalculia möglicherweise nicht völlig überwinden können, das ihn sehr hart auf diesen Kursteilnehmern bildet. Standardisierte School-Ausgangsprüfungen können Gebrauch eines Rechners missbilligen, obwohl ein Kursteilnehmer diese Bedingung hat und selbst wenn ein Kursteilnehmer versteht, wie man Mathe, aber nicht anwendet, wie man es berechnet. Dies heißt, dass Kursteilnehmer mit dyscalculia möglicherweise nicht, es sei denn gegebener Urlaub durch einen Verwalter graduieren können, zum so zu tun.

Keine dieser allgemeinen Lernenunfähigkeit und dort sind einige andere, wie Sicht, oder Wahrnehmungsbedingungen, bedeuten, dass ein Kind nicht intelligent ist. Dennoch können sie viel schwerer arbeiten müssen als ihre Gleichen, um die selbe Menge der Arbeit zu produzieren, und ohne Wissen ihres Zustandes, können sie für eine starke Straße in der Standardeinstellung der allgemeinen Schule innen sein. Es gibt glücklicherweise grösseres Wissen der allgemeinen Lernenunfähigkeit jetzt und grössere Wahrscheinlichkeit der Entdeckung und der Diagnose dieser Bedingungen, wenn Kinder jung sind, damit sie die bestmögliche Hilfe von den Spezialausbildungslehrern und -personal empfangen können.