Was wünscht Brunnen?

Viele Kulturen in der ganzen Geschichte angesehen Wasser als ein heiliges Geschenk von den Göttern, wegen seiner Lebensnotwendigkeit zum menschlichen Bestehen und der überraschenden Rarität in einer trinkbaren Form n. Die Idee von gut wünschen, ein Körper des Wassers, der Wünsche bewilligt, kommt von dieser Tradition. Der Wunsch der Brunnen kann auf der ganzen Erde gefunden werden und von den synthetischen Brunnen reichen, die geglaubt, um zu den natürlichen Frühlingen glücklich zu sein, die gesagt, um ungewöhnliche Energien zu haben. Viele Leute glauben der, die irgendwie Brunnengestank des Aberglaubens wünscht, aber viel sie Wurfopfer der Münzen in Brunnen und Brunnen, gerade falls.

Die Idee des Wassers als heiliger Gegenstand ist ein altes. Viele Religionen ansehen Wasser n, wie rein, wegen der freien Farbe und des minimalen Aromas. Trinkbares Wasser ist auch, in Betracht des Überflußes am Wasser auf Masse, also, als frühe Völker Frühlinge, Brunnen und andere Ablagerungen des Wassers fanden, es ist nicht überraschend extrem selten, dass sie das Aussehen des Wassers den Göttern zuschrieben. Zahlreicher Aberglaube verbunden war mit Wasser durch heidnische Religionen, einschließlich den Glauben dass, wenn jemand, der gut wünschen am Tag des Mittsommers, das Wasser untersucht, das Gesicht des Gatten des Projektors aufdecken, um zu sein.

Weil trinkbares Wasser so lebenswichtig notwendig ist, errichteten die meisten Kulturen Strukturen wie Brunnen, um Frühlinge und andere Quellen des Wassers zu schützen. Zusätzlich entstanden religiöse Glaube über die Energie des wünschenbrunnens, um die Idee zu erzwingen, dass Wasser ein heiliges und wertvolles Hilfsmittel war. Wasser auch angeboten frei Gästen, Besucher und Reisende, gedankenlos hinsichtlich, von wo sie kamen und von was ihre Absichten waren. Fromme Pilgerer stoppten häufig am Wunsch der Brunnen und der heiligen Frühlinge für Süßwasser und blieben manchmal, um Natur und Suche nach innerem Frieden zu erwägen.

Die Idee des Werfens einer Münze in einen wünschenbrunnen ist auch alt. Entsprechend vielen Kulturen bewilligt ein wünschenbrunnen die Wünsche von jemand, das über dem Brunnen steht und entweder den Wunsch laut spricht, oder konzentriert auf ihn beim Trinken des Wassers des Brunnens. Die Götter sind jedoch unwahrscheinlich, etwas für nichts und folglich die meisten wishers weg zu geben, die Opfer gelassen, die häufig die Gestalt der Nahrung gelassen nahe bei gut wünschen annahmen, obgleich Geld auch ein passendes symbolisches Angebot war.

Obgleich viele Leute von den Tausenden von Jahren der Geschichte hinter gut wünschen ahnungslos sind, werfen Besucher zu den Brunnen und Brunnen um die Welt eine erhebliche Menge Währung in sie. Dieses kann zu Probleme führen, während Münzen trinkbares Wasser verschmutzen können, oder verstopfen Brunnenmechanismen. Aus diesem Grund haben einige Brunnen und Brunnen Zeichen, zu fordern, dass Besucher nicht Opfer in gut wünschen werfen, obgleich sie willkommen sind, Geschenke nahe bei dem Brunnen zu lassen.