Wer ist Hashem?

Hashem ist ein Wort, das verwendet wird, um sich auf Gott zu beziehen von vielen Leuten des jüdischen Glaubens. Buchstäblich einfach übersetzt, die NamensHashem Mittel, “the Name.† wird es allgemein verwendet, um das NamensAdonai in der beiläufigen Rede zu ersetzen.

Der Name des Gottes ist ein ernstes Thema im Judentum, und es gibt viele Richtlinien und Traditionen, die seinen Gebrauch umgeben. Es ist verboten, um den Namen des Buchstaben vier vom Gott, YHWH, alias das Tetragrammaton zu sprechen. Nur der hohe Priester kann diesen Namen und dann nur im Tempel †sprechen „, das selbstverständlich nicht mehr existiert und ihn bilden verboten, damit irgendwelche den Namen überall sprechen.

Da es notwendig ist, den Namen vom Gott während bestimmter Gebete zu sprechen, musste eine Weise von begriffen werden, um sich auf ihn ohne festlegenBlasphemie zu beziehen. So ist es, dass wenn, liest Gebete lesend, die auf YHWH sich beziehen, am meisten, das NamensAdonai, stattdessen. Adonai bedeutet einfach Lord und es gilt nicht als blasphemisch, diesen Namen zu sprechen.

Es gibt eine Grundregel im jüdischen Gesetz, das sucht, weitere Beschränkungen darzulegen, um die Wahrscheinlichkeit eines ernsten Gesetzes zu verringern, das gebrochen ist. Da das Verbot gegen Blasphemie so ernst ist, ist es wichtig, dass ein weiteres Niveau das existiert Tetragrammaton zu verwenden, zu vermeiden des Schutzes. Das NamensHashem wird folglich als Ersatz für Adonai in den Situationen außerhalb des Gebets verwendet.

Der Gebrauch Hashem, ein generischeres Wort, folglich verringert weiter die Wahrscheinlichkeit, dass man den verbotenen Namen des Gottes unbeabsichtigt aussprechen kann. Er begrenzt auch leichtfertigen Gebrauch Adonai und hält dass der sanctified Ausdruck und Special. Dieses hilft Erscheinen ein Respekt für den Gebrauch von God’s Namen, und ist für andere Ausdrücke häufig benutzt, die dem Gott zusätzlich zu Adonai, wie Elohim oder Shaddai gegeben werden.

Abhängig von der Person kann der Gebrauch Hashem mehr oder weniger häufig sein. Einige Leute haben keinen Einwand zum Verwenden von Namen wie Adonai oder Elohim in der täglichen Rede und also wird Hashem einfach ein anderer Name. Andere würden absolut nie diese Namen in alles andere als im tatsächlich Ritualgebet verwenden und also ist Hashem ein Grundstein der Fähigkeit, Gott in den allgemeineren Zusammenhängen zu besprechen. Sogar in vielen Aufnahmen von Gebeten, ersetzen einige Ausdrücke wie Adonai durch das NamensHashem, da eine Aufnahme wahrscheinlich zurück viele Male gespielt wird, außerhalb des korrekten Ritualzusammenhangs.