Wie kann ich helfen, Kinder vor Fleischfressern zu schützen?

In vielen Gesellschaften ist die Ausgabe der schützenden Kinder von den Fleischfressern ein grosses. Indem sie, zum der Kinder vor Fleischfressern zu schützen zusammenarbeiten, können alle Mitglieder einer Gesellschaft die Welt und Safe angenehmer herstellen, um innen zu leben. Während Eltern die Primärverantwortlichkeit der Erziehung ihrer Kinder, um sie zu schützen haben, können Leute auch helfen, indem sie heraus nach einander suchen und eine Richtung der Gemeinschaft behalten. sollten Eltern und Nichteltern mit den Leuten in ihren Gemeinschaften, einschließlich die Kinder vertraut erhalten, damit sie in der Lage sind, misstrauisches Verhalten oder möglicherweise gefährliche Situationen zu beachten. Diese Masse helfen, Kinder vor Fleischfressern zu schützen und können den seitlichen Nutzen der Verringerung anderer Verbrechen in einer Gemeinschaft haben.

Eltern können Kinder vor Fleischfressern auf einige Arten schützen. Die wichtigste Weise, Kinder vor Fleischfressern zu schützen ist, sie zu erziehen. Eltern sollten überprüfen, ob Kinder um Hilfe rufen können und Leute erkennen, die sicher, sich für Unterstützung, wie Gesetzdurchführung, Lehrer, Mütter mit Kindern oder Sekretärinnen zu nähern sind. Eltern sollten ihre Kinder auch erinnern, mit Freunden zu reisen und ein Kennwortsystem zu gründen, das gefolgt werden muss, wenn Kinder von den Verwandten und von verlässlichen Familienfreunden aufgehoben werden. Kinder vor Fleischfressern schützen, indem Sie spezifische Leute kennzeichnen, die gefährlich sein können, damit Kinder wissen, um sie zu vermeiden.

Das Im Auge behalten der Kinder hilft auch, sie zu schützen. Eltern sollten wissen, wo ihre Kinder sind und wem für sie verantwortlich ist. Ältere Kinder, die unabhängiger sind, sollten noch nach Hause benennen, um ihre Eltern zu informieren, wo sie sind und sehr junge Kinder sollten immer überwacht werden. Diese Masse helfen, Kinder vor Fleischfressern zu schützen und können im Rahmen eines größeren Gemeinschaftssystems auch verwendet werden. Z.B. kann ein Nachbar um junge Kinder sich kümmern, bis ein Elternteil nach Hause von der Arbeit ankommt.

Leute, die nicht Eltern sind, können noch helfen, Kinder vor Fleischfressern zu schützen, indem sie ein Auge auf den Leuten um sie halten. Zeichen des misstrauischen Verhaltens sollten zur Gesetzdurchführung adressiert werden und innen angerufen werden, wenn ein Kind scheint, in der Gefahr zu sein. Nicht-Eltern können Kinder über die Gefahren der Unterhaltung mit Fremden oder des Annehmens von Sachen von ihnen erinnern, und sie können auf rufen um die Hilfe auch reagieren, die von den Kindern gebildet wird.

Indem sie, zum der Kinder vor Fleischfressern zu schützen zusammenarbeiten, können die Mitglieder einer Gemeinschaft ihn sicherer bilden viel. Jedoch sollten Eltern für Möglichkeiten auch vorbereitet werden. Eine gegenwärtige Abbildung, zusammen mit der Bestimmung von Informationen über ein Kind beizubehalten, ist wichtig. Eltern sollten wem auch wissen, um zu benennen, wenn ein Kind fehlt, damit Gesetzdurchführung sofort reagieren kann und die Wahrscheinlichkeit des Findens des Kindes groß erhöhen.