Gegen was ist Natur ernähren?

Das Ausdruck “nature gegen nurture† verwendet, um auf eine lang haltend wissenschaftliche Debatte zu beziehen. Die Quelle der Debatte ist die Frage, von der einen grösseren Einfluss auf Entwicklung hat: jemand angeborene Eigenschaften zur Verfügung stellte von der Genetik oder von jemand Umwelt. Tatsächlich ernähren die Natur gegen Debatte bezeichnet worden groß als überholtes von vielen Forschern, weil beide angeborenen Eigenschaften und Umwelt eine sehr große Rolle in der Entwicklung spielt und sie häufig schneiden.

Wird das Kind der Schauspieler ein Schauspieler wegen der Genetik oder, weil er oder sie in einen Haushalt angehoben, in dem fungierend angeregt? Spät studiert 20. Jahrhundert auf der Natur gegen Naturdebatte schien, vorzuschlagen, dass es eine Spitze von beiden ist. Historisch obwohl, einige Leute glaubten, dass angeborene Natur eine kritische Rolle in der Entwicklung spielte. Leute waren geboren, arm, athletisch oder jede mögliche Zahl anderer Sachen zu sein, und nichts könnte dieses etwaige Schicksal ändern.

Andere Leute glaubten, dass die Weise, in der jemand angehoben, der kritische Faktor war und dass Leute anhoben, um zu sein, werden Politiker z.B. Politiker. Leute, die glaubten, dass die ernähren, waren der Primäreinfluß gekennzeichnet manchmal als Antragsteller des “tabula rasa†, oder “blank Schiefer, das †, welches die Idee bezieht, dass sie jeder dachten, hatte das gleiche Potenzial an der Geburt.

Diese Schwarzweiss-Ansicht der menschlichen Entwicklung bezeichnet als das “nature gegen ernähren debate†, um zwischen den zwei Seiten des Arguments zu unterscheiden. Gut in das 20. Jahrhundert, studiert die Forscher, die durchgeführt, das Schauen in die Ausgabe, und erhitzt argumentiert auf beiden Seiten. Zwilling- und Geschwisterstudien prüften besonders Wertsache, weil Forscher Leute mit ähnlichem genetischem Material (Natur) verwenden konnten um zu sehen wie ihre Umwelt (ernähren), sie beeinflußte.

Einige Sachen sind offensichtlich Natur. Blaue Augen z.B. sind genetisch, und Augenfarbe kann nicht durch Umwelt beeinflußt werden, obgleich Leute farbige Kontakte benutzen konnten, um ihre Augenfarbe zu ändern. Einerseits ist Sprache eine Angelegenheit von ernähren, feststellten durch, wo jemand geboren ist. Etwas mögen Höhe, ist jedoch ein Kreuz zwischen den zwei. Jemand könnte mit einem hohen Gen getragen werden, aber ist in der Kindheit, mit dem Ergebnis des gebremsten Wachstums und einer Störung, wie erwartet zu entwickeln unterernährt.

Die meisten Biologen darin übereinstimmen heute n, dass die Natur gegen Debatte ist zu stark vereinfacht ernähren. Vererbung und Umwelt, die Spiel eine kritische Rolle in der Entwicklung, beide wichtigen Betrachtungen bildend beide ist. Man konnte nach, was zum Bereich eines Viereckes, der Breite oder der Länge wichtiger ist, als Psychologe Donald außerdem fragen, den, Hebb einmal, als gefragt über die Natur gegen, tat ernähren Debatte.