Was ist Amnesty International?

Amnesty International ist eine Nichtregierungsorganisation, die Bemühungen im Namen der Menschenrechte um die Welt koordiniert. Eine Hauptkraft hinter Buchstabeschreiben wirbt, Märsche, und andere koordinierte Bemühungen, Amnesty International hat für Menschenrechte seit 1961 gekämpft. Die Organisation glaubt, dass koordinierte Bemühungen im Namen anderer Menschen unterscheiden können und dass das Kämpfen gegen Unrecht ein moralischer Befehl ist.

Amnesty International wurde 1961 von Peter Benenson, ein englischer Rechtsanwalt angefangen, der eine “Amnesty ' 61†Kampagne im Namen zwei portugiesischer Kursteilnehmer startete, die für die Herstellung eines politischen Toasts über Gläsern Wein eingesperrt worden waren. Er schrieb einen leidenschaftlichen Anklang, der in den Zeitungen weltweit gedruckt wurde, und im Juli der Delegierter dieses Jahres von einigen Nationen, die getroffen wurden und begann Amnesty International. Diese Delegierten einigten sich “adopt† politischen Gefangenen von anderen Nationen und beeinflußten für ihre Freigabe auf humanitärem Boden. Am 10. Dezember wurde eine Kerze für Amnestie in Str. Martins auf dem Gebiet, London beleuchtet, um Menschenrechts-Tag zu gedenken.

Amnesty International entfernte sich, auf der ganzen Erde sendete Aufträge, um Gefangene zu treffen und erzielt Befreiung für 140 Leute bis zum 1963. Der Stab der Organisation wuchs schnell, wenn vielen Rechtsanwälten und Beamter Zeit und Bemühungen im Namen Amnesty Internationals spenden. 1965 fing die Organisation die Postkarten für Gefangene werben an, die den politischen Gefangenen Postkarten der Ermutigung auf der ganzen Erde schickt.

Amnesty International war eine starke und wirkungsvolle Organisation und befreite politischere Gefangene jedes Jahr einschließlich viele vorstehenden Einzelpersonen. Zu ihren Dank, diese angenommenen Gefangenen der Einzelpersonen und angeregte globale Bürger der Reihe nach ausdrücken, um gegen Menschenrechtsverletzungen und “prisoners der Gewissenhaftigkeit, † heraus zu sprechen ein anderer Ausdruck für politische Gefangene. Amnesty International wurde von den Vereinten Nationen in 1969 als lebenswichtige Menschenrechtsorganisation erkannt.

1974 empfing Sean McBride, Stuhl des internationalen Vollzugsausschusses, einen Friedensnobelpreis. In diesem selben Jahr gab Amnesty International eine allgemeine Liste von denen bekannt, die “disappeared† unter Chiles Agusto Pinochet gewesen waren. Die Liste zu begleiten war ein allgemeines exposé von politischem und von sozialen Bedingungen in Chile. 1977 Amnesty International, wie eine Organisation einen anderen Nobelpreis in der Anerkennung für den Beitrag rechts globale menschliche empfing.

Amnesty International fährt fort, für Menschenrechte, startende zahlreiche Ausbildungskampagnen und das Herausstellen von Menschenrechtsverletzungen um die Welt mit der Unterstützung der zahlreichen regionalen Kapitel aktiv zu sein. Tausenden der politischen Gefangener haben an den Bemühungen durch Amnesty International freigegebenes gelegen, das an die Kernrechte glaubt, die von den Vereinten Nationen in der Universalerklärung von Menschenrechten festgelegt werden.