Was ist Chan Chan?

Chan Chan ist eine enorme alte Stadt in Peru. Es ist ein UNESCO-Welterbe-Aufstellungsort und gewesen- seit 1986. Chan Chan gilt als gefährdet von UNESCO, wie, Regen fahrend, verursacht erheblichen Schaden der Sandsteinstrukturen. Chan Chan diente als die Hauptstadt für das mächtige Königreich von Chimor bis das 15. Jahrhundert.

Das Königreich von Chimor war ein leistungsfähiges Königreich der Chimu Leute, die über der gesamten Nordküste von Peru vom 9. Jahrhundert zum Ende des 15. Jahrhunderts anordneten. Es war weit und weg das größte Königreich der Ära, und auf seiner Höhe umgab ungefähr zwei drittel der Andenleute -. Chimor war ein leistungsfähiges Königreich, als der Inka anfing, in die Region zu steigen, aber sogar sie waren schließlich kein Gleiches für den leistungsfähigen Inka.

Chan Chan war eine Schlammstadt, errichtete mit luftgetrocknetem Ziegelstein und mit einem glatten Pflaster bedeckt, das dann geschnitzt werden könnte. Es umfaßte mehr als 11 quadratische Meilen (18 Quadrat. Kilometer), es die größte Stadt in Südamerika vor westlichem Kontakt bildend. Auf seiner Höhe mehr als dienten 30.000 bewohntes Chan Chan und er als der imperiale Sitz für das Chimor bis ihre Niederlage durch den Inka.

Chan Chan umgeben durch Wände ca. 60 Füße (18m) hoch, und ist in der Form ungefähr rechteckig. Es enthält 10 enorme Zitadellen, auch geummauert, die etwas Wohnräume nach innen haben, aber ist überwiegend für Räume für fromme Riten, Grabkammern und Nahrungsmittel- und Wasserspeicher. Chan Chan ist etwas eines Labyrinths, mit also vieler enormen Wände, und der Inka ausborgen später viele der Plankonzepte für ihre eigenen Städte en. Chan Chan enthält auch einige eindeutige Wohnungplätze der Zehntausend und bildet es eine enorme Wohnmitte.

Die Wände von Chan Chan geschnitzt ganz vorbei. Diese Carvings annehmen zwei Hauptgestalten -. Eins ist ziemlich realistisch und bildlich darstellt verschiedene Tiere, während das andere die gleichen Themen zeigt, aber in einer viel entzogenen Art en. Die Carvings bei Chan Chan konzentrieren überwiegend auf Szenen des Ozeans, wenn Fischernetzen, verschiedenen Fischen und die Sevögel ganz eine große Rolle spielen.

Chan Chan ist wert einen Besuch für jeden möglichen Reisenden in der Region wohl. Diese Stadt ist absolut enorm, und der Bereich von ihm übermittelt wirklich durch dort sein. Bei einem Punkt in der Geschichte war er wirklich unter den größten Städte in der Welt, und Labyrinth-wie Wandstrukturen und scheinbar endlose Wohnungplätze verstärken alle Hilfe dieses Gefühl.

Chan Chan gekommen zu, indem man durch die Stadt von Trujillo kommt. Ein Taxi kann angestellt werden, um Sie zum Eingang des Aufstellungsortes zu nehmen, und Busse bilden auch die Reise regelmäßig. Der Aufstellungsort ist zu Fuß zugänglich, und er kann einen Tag leicht nehmen, um ein gutes Gefühl für die Ganzheit des Platzes zu erhalten. Die Karte für Eingang einschließt auch Eingang zu einem kleinen Museum ng, das helfen kann, etwas Hintergrund auf dem Aufstellungsort, sowie zwei andere nahe gelegene und faszinierende Ruinen, die Huaca Arco Blende und das Huaca Esmerelda zu geben.