Was ist Copan?

Copan ist ein Satz Ruinen in Westhonduras. Sie sind ein UNESCO-Welterbe-Aufstellungsort und gewesen- seit 1980. Copan war ein Hauptaufstellungsort der Mayazivilisation in der pre-Columbian Ära. Copan besteht einigen aus der faszinierendsten Mayaruinen im Amerika und ist ein sehr populärer touristischer Bestimmungsort für Besucher nach Honduras.

Der Maya waren nie ein Bindereich. Stattdessen bildeten sie eine größere Kultur, die verschiedenen Königreichen und aus Stadtstaaten bestand. Die Energie und der Einfluss dieser Königreiche einwuchsen und Abnehmen in den Jahrhunderten d, und ihre Größen unterschieden dementsprechend. Einige Mayakönigreiche waren während ihrer gesamten Leben ziemlich klein, während andere enorme Landstriche umgaben und andere Königreiche und Städte durch Krieg und politische Bündnisse einschlugen.

Copan war die Hauptstadt eines großen Königreiches, das Xukpi genannt. Der Name selbst bedeutet buchstäblich etwas wie Ecke-Bündel. Dieses war ein Hinweis auf der Tatsache, dass Copan im Fernen Osten der Mayagegend ist. Der Aufstellungsort befindet gerade über dem westlichen Rand von Honduras, herauf gegen Guatemala.

Das Königreich von Xukpi hat seine Wurzeln in einem kleinen Königreich um Copan während des 2. Jahrhunderts. Das Königreich erweiterte in den Jahren, und bis zum dem 5. Jahrhundert war einer der wichtigsten Mayaaufstellungsorte im klassischen Zeitraum. Xukpi fortfuhr als Hauptenergie bis das early-8th Jahrhundert, als es durch einen kleineren Zustand innerhalb seines Königreiches besiegt, Quirigua s. Die Lehre von Xukpi zu der Zeit, Uaxaclajuun Ub’aah K’awiil, gekennzeichnet als 18 Kaninchen, enthauptet vom Quiriguan König K’ahk’Tiliw Chan Yopaat, gekennzeichnet als Cauac Himmel.

Obgleich Copan schließlich etwas von seiner Energie zurückgewann, wurde es nie eine wirklich mächtige Energie wieder. Für die folgenden hundert Jahre oder so, nahm das Bevölkerungswachstum, verbunden mit dem Schwinden der Naturresourcen, seine Abgabe auf Copan, und die Stadt anfing die langsame Abnahme t, die die meisten Mayaländern quälte. Von einer Bevölkerung in den 10 von Tausenden, verringert Copan weniger als 5.000 Leute, und schließlich verließ jeder die Stadt selbst und bewog in die umgebenden Länder auf Bauernhof.

Der Aufstellungsort von Copan nie vergessen wirklich von den Einheimischen, und einige frühe Forscher berücksichtigten sein Bestehen. Es wasn’t bis die frühere Phase des 19. Jahrhunderts jedoch das westliche Forscher und Verfasser anfingen, Wort von ihm in die Außenwelt zu nehmen. 1834 veröffentlicht ein populäres Konto des Aufstellungsortes, und es gefangennahm die allgemeine Fantasie gemeine. Als Aushöhlungen in den Mayaländern im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert anfingen, war Copan eins von zuerst besucht von den Archäologen.

Copan ist für seinen großen geschnitzten Steinstele weithin am bekanntesten. Diese aufwändigen Gesichter der Steleeigenschaft, die Lehren von Copan in seinen Jahrhunderten der regionalen Herrschaft bildlich darstellend. Der Stele bei Copan sind etwas von dem Besten, das in der Mayaregion konserviert und sind ein grosser abgehobener Betrag für Besucher.

Anders als viele der Mayaaufstellungsorte in Mexiko und in Guatemala, ist der honduranische Aufstellungsort verhältnismäßig unfrequented. Weil die Menge des Reiseverkehrs nach Honduras viel kleiner als zu irgendeiner der anderen zwei Hauptmayanationen ist, kann der Aufstellungsort ziemlich ruhig sein. Die nahe gelegene Stadt von Copan Ruinas hat das viel der Hotels, der Führer und der Träger, damit Miete den Copan Aufstellungsort erforscht, und Besucher können entweder in Honduras fliegen, einen Bus direkt von Guatemala von Sanpedro Sula nehmen, oder ein Taxi von El Salvador nehmen.