Was ist Hierapolis?

Hierapolis ist eine alte Stadt in der Türkei. Es ist ein UNESCO-Welterbe-Aufstellungsort und gewesen- seit 1988. Es befindet auf die Pamukkale heißen Frühlinge und ist nicht weit von die Stadt von Danizli.

In der alten Welt war es ziemlich allgemein, damit Tempel und die heiligen Plätze die auf natürlichen Phänomenen wie heißen Frühlingen zentriert werden können. Schon in dem 3. Jahrhundert BCE errichtet ein Tempel, der Hieron eingeweiht, durch das Phrygians auf dem Aufstellungsort, der schließlich Hierapolis werden.

Im 2. Jahrhundert BCE, entwickelt Hierapolis in einen tatsächlichen Badekurort. Es war zum König von Pergamon, Eumenes II durch Rom begabt. Der Ursprung des Namens Hierapolis diskutiert. Einige glauben, dass es einfach den früheren Namen des Tempels Hieron anpaßte. Andere glauben, dass es zu Ehren Hiera, die Frau von Telephos genannt, das gesagt, die Attalid Dynastie gegründet zu haben.

Hierapolis wuchs schnell in der Popularität als medizinischer Erholungsort, mit Wasser der heißen Frühlinge, die für ihre heilenden Eigenschaften gepriesen. Wenn der abschließende König der Attalid Dynastie das Sterben legen, zurückbrachte er Hierapolis nach Rom rachte. Über dem folgenden Jahrhundert und einer Hälfte Stadt, die von seinem Griechen umgewandelt, wurzelt zu einer wirklich römischen Stadt.

Zu Beginn des 1. Jahrhunderts geverwüstet Hierapolis durch ein Erdbeben, und einige Dekaden später, während der Zeit von Nero, zerstört es fast völlig durch ein anderes Erdbeben. Die Stadt umgebaut fast vom Kratzer, dieses mal völlig in der römischen Art n. In den folgenden zwei Jahrhunderten blühte Hierapolis, wenn Hadrian, welches das berühmte Theater und die Expansion errichten, geschwind fortfahren.

Im early-3rd Jahrhundert bewilligt die Stadt die Unterscheidung von Neocoros durch den Kaiser Caracalla. Dieses gab Hierapolis einige spezielle Privilegien im römischen Rechtssystem, einschließlich die Bewilligung ihm des Rechtes des zutreffenden Schongebiets. Die Stadt dröhnte, wenn die Bevölkerung mehr als zu 100.000 entwickelt. Sie renowned weltweit für seine Frühlinge, und Tempel entstanden, um die große reisende Bevölkerung zu dienen.

Hierapolis diente auch als Unterseite für Juden und Christen. It’s schätzte, dass an seiner Spitze die Stadt eine Bevölkerung von ca. 50.000 Juden rühmte. Die Christen umzogen innen während der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts., und bis zum 4. Jahrhundert ausgerottet das Christentum fast völlig die früheren heidnischen Glauben der Stadt n. Die heilige Höhle, das Plutonium, gefüllt mit Steinen von Christians, um diese Herrschaft zu symbolisieren, und die Bäder umgewandelt in eine christliche Basilika e.

Die Stadt gekämpft vorbei während der Kreuzzüge und verlassen schließlich nahe dem Ende des 14. Jahrhunderts. Im early-16th Jahrhundert geverwüstet Hierapolis noch einmal durch ein Erdbeben, aber ohne die Bevölkerung, zum es wieder herzustellen, zementiert der Schaden an der richtigen Stelle. Die Stadt blieb bis seine Aushöhlung während der des späten 19. jahrhunderts und 20. Jahrhunderte groß unberührt.

Hierapolis ist ein wundervoller Aufstellungsort für die Reisenden, die an archäologischen Ruinen interessiert. Es enthält einige schöne Reste von Hellanistic und von römischer Architektur. Am meisten sind angesehene Person der Tempel von Apollo, das Nymphaeum, ein Schrein zu den Nymphen in Form eines enormen Brunnens, das Plutonium, ein tiefes Schongebiet und ein Schrein zum Gott der Unterwelt, das mächtige Theater, das während der Zeit des Kaisers Titus Flavius Vespasianus aufgerichtet, und das Martyrium und feiern die Schüler Str. Philip, die gesagt, begraben worden zu sein, hier nachdem man crucified in Hierapolis indem man crucified gedreht ist.