Was ist Pascha?

Pascha ist das wichtigste Fest im östlichen orthodoxen Kalender, und ist - bekannt andere Christen als Ostern oder das Fest der Auferstehung von Christ besser. In der griechischen und östlichen orthodoxen Tradition ersetzt Pascha Weihnachten und andere Feiertage, weil es eine Bestätigung des Opfers dass gebildeter Christ und Christs der Heiligkeit ist. Es wird vorausgegangen, von verliehen, ein Zeitraum des Fastens und der Reflexion für alle Christen und Enden mit einer Woche der Feier, die um Mitternacht am Tag von Pascha mit liturgischen Dienstleistungen beginnt.

Das Wort für Pascha wird vom hebräischen pesach, für Passahfest abgeleitet, weil die zwei Feiertage nah verbunden werden. Das letzte Abendessen von Christ und von seinen Schülern z.B. wird geglaubt, um ein Passahfest Seder zu sein. Einige Christen würden es vorziehen, Ostern benanntes Pascha außerdem zu sehen, weil das Wort für Ostern geglaubt wird, um im Namen einer heidnischen Göttin zu entstehen, und einige Christen lehnen diese Verbindung ab.

Einige Leute beachten nicht, dass, obgleich Pascha und Ostern das gleiche Ereignis feiern, sie an den verschiedenen Tagen, da der östliche orthodoxe heilige Kalender using den julianischen Kalender berechnet wird, eher als der Gregorianische Kalender gefeiert werden, der beim Rest der Welt angenommen worden ist. Um dem Durcheinander hinzuzufügen, werden gregorianische Daten benutzt wenn man östliche orthodoxe Feiertage sich bezieht, die eine Diskussion vom pachalion bilden können, oder auf wie Pascha berechnet wird, sehr schwierig zu folgen.

Im Wesentlichen nach Ansicht des Rates von Nicea, gehalten in ANZEIGE 326, fällt Pascha auf den ersten Vollmond nach dem frühlingshaften Äquinoktikum. In 326 war das frühlingshafte Äquinoktikum am 20. März im julianischen Kalender, und dieses ist das Datum, das benutzt wird, um Pascha zu berechnen. Jedoch ist 20. März im julianischen Kalender z.Z. 3. April im Gregorianischen Kalender, passend zu treiben, der aufgetretenes wegen der Ungenauigkeit des julianischen Kalenders hat. Infolgedessen fallen Pascha und Ostern an den verschiedenen Tagen, obgleich manchmal sie übereinstimmen können. Pascha geschieht nie früh als 3. April, und wie Zeit weitergeht, treibt das Festival sogar weiteres und schließlich gefeiert wird im Winter.

Pascha Feiern fangen mit einem Mitternachtsservice an, der die Auferstehung von Christ gedenkt und folgen mit einem großen Fest am Tag von Pascha selbst. Viele Nationen haben einzigartige kulinarische Traditionen für Pascha. Fast jedes östliche orthodoxe Land nimmt am Austausch der roten Eier teil, die Wiedergeburt und das Blut von Christ symbolisieren. Während der Pascha Woche ist es traditionell, damit Leute das Gruß â€œChrist werden gestiegen austauschen! † “Truly, wird er gestiegen! †, wenn sie sich treffen.