Was ist Skellig Michael?

Skellig Michael ist eine Insel vor der Küste von Irland. Es ist ein UNESCO-Welterbe-Aufstellungsort und ist seit 1996 gewesen-. Es ist ziemlich entfernt und da so ein bemerkenswert well-preserved Satz Ruinen ist.

Skellig Michael, das eine Transkription des irischen Namens ist, Sceilig Mhicil, Mittel einfach Michael’s Felsen. Es ist ca. neun Meilen (15km) vor der Westküste von Irland. Es liegt nahe kleinem Skellig, das kleinere der Inseln, das weithin am bekanntesten für seine gannet und Papageientaucherkolonien.

Skellig Michael bekannt für das schöne christliche Kloster, das auf der Insel errichtet wurde. Es ist eins der ältesten Klöster in Irland und r5uhrt von das late-6th Jahrhundert her, und wird an der Oberseite der Insel, fast 1000 Fuß (300m) errichtet über dem Meer.

Das Kloster bei Skellig Michael ist ziemlich entfernt und sehr Asket. Die Bevölkerung des Klosters war wahrscheinliche nie mehr als zwölf bis fünfzehn Leute, wenn ein Abt ihnen vorsitzt, alle. Während des 9. Jahrhunderts wurde das Kloster einige Male von Wikinger überfallen, aber es erreichte zu überleben und wuchs in den folgenden zwei Jahrhunderten.

Ende des 12. Jahrhunderts Skellig war Michael von den Mönchen zugunsten des Augustinian Klosters in Ballinskelligs verlassen worden. Für die nächsten Jahrhunderte legt es verlassen, bis es anfing, Pilgerer im 16. Jahrhundert manchmal anzuziehen. Obgleich diese Pilgerer nicht für sehr langes blieben, atmete es nichtsdestoweniger das Leben zurück in den Felsen.

Während des 19. Jahrhunderts bewirtete Skellig Michael wieder eine dauerhafte Bevölkerung, dieses mal in Form von Leuchtturmoperatoren, über den eben konstruierten Leuchttürmen zu schauen. Einer dieser Leuchttürme fährt fort zu funktionieren, obgleich er nicht mehr einen Wächter erfordert.

Skellig Michael, wegen seiner Entferntheit und Schwierigkeit zum zu erreichen, wurde häufig nicht nach seinem Aufgeben von den Mönchen bis vor kurzem besucht. Infolgedessen hat es erstaunlich gut überlebt und einen faszinierenden Einblick in das Leben eines asketischen Mönchs vom ersten Jahrtausend anbietet.

Seit sechziger Jahren. A. touristische hat das Brett die Insel laufen gelassen, und sie zugänglicher für Besucher gebildet. Zusammen mit dieser erhöhten Belichtung ist etwas Schaden des Aufstellungsortes gekommen, und die Behörden versuchen, die Menge der Touristen zu begrenzen, die besuchen, um den Schaden am Werden zu verhindern zu streng.

Die Bootsreise vom Festland nimmt gerade um anderthalb Stunden und kann eine sehr nasse Reise, sogar an den verhältnismäßig ruhigen Tagen sein. Die Ansichten sind bemerkenswert, wenn das Boot durch wenig Skellig geht, mit seinen enormen Residentvogelbestandn.

Für einiges Leuteangebot führte Ausflüge von Skellig Michael und wird erklären, welche spezifischen Architektureigenartigkeiten waren. Zurück auf dem Festland, zeigt das Skellig Erfahrungs-Museum Abbildungen und gibt Geschichten und Geschichte auf den island’s Bewohnern und Platz in der irischen Geschichte. Für jeden möglichen Besucher zur Grafschaft Kerry, ist Skellig Michael ein Aufstellungsort, den shouldn’t verfehlt wird.