Was ist Tantrism?

Der Tantrism, auch allgemein bekannt als Wutanfälle oder Tantricism, ist ein Kollektivausdruck für verschiedene geheime Rituale und Traditionen, die in einigen östlichen Religionen gefunden werden. Buchstäblich übersetzt von Sanskrit als “weave, wird † Wutanfälle verstanden, um die Wirklichkeit des Durchganges im Universum zu adressieren. Solche Glauben wie Buddhismus, Hinduismus, Jainismus und Bonpo alle haben etwas Belastungen von Tantrism vorhanden unter ihren Nachfolgern. Dies heißt, dass Tantrism nicht gelten sollte als einen unterschiedlichen Glauben, aber eher eine Kombination des Glaubens und Praxis, die zum Koexistieren mit den Lehren einiger östlicher hauptsächlichreligionen fähig sind.

Ausschließlich sprechend, ist der Gebrauch von dem Wort “Tantrism†, die Kollektivbestandteile dieser geheimen Traditionen zu kennzeichnen eine Erfindung des Westens. Der Teil der Notwendigkeit an dieser Art des linguistischen Konstruierens ist der Unterschied zwischen dem westlichen Gedanken der Weise und östlichem Gedanken neigen, auf verschiedenen Ausgaben und Praxis des Glaubens und des Glaubens zu kennzeichnen und zu beziehen. Indem man versucht, Tantric Praxis in eine unabhängige Kategorie zu setzen, ist es ein wenig einfacher für Personen mit einer westlichen Denkrichtung, die Wesensmerkmale der mannigfaltigen Praxis und der Rituale zu fassen, die ein Teil der globalen Tantric Tradition sind.

Im Wesentlichen kann Tantrism gerade über jedes mögliches Ritual, Ritus oder Praxis mit einbeziehen, die gesagt wird, um vier grundlegende Eigenschaften zu enthalten. Zuerst ist das Ritual im Gebrauch und in der Funktion mehr oder weniger gleich bleibend. Zweitens wird Energiearbeit verstanden stattzufinden. Drittens wird der Gebrauch des täglichen oder das Welt verwendet, um zum grösseren Reich der Wirklichkeit Zutritt zu erhalten. Dauern, jede mögliche Praxis, die im Tantrism eingeschlossen ist, wird verwendet, um den Microkosmos zu kennzeichnen, der innerhalb des Macrocosm gefunden wird, da es auf der entscheidenden Wirklichkeit bezieht.

Während die Rituale und die Praxis, die mit Recht gekennzeichnet werden können, während Tantric in der Natur, sich unterscheiden groß, sie alle scheint, drei grundlegende Bestandteile zu teilen. Der Gebrauch von einer Beschwörungsformel ist in vielen östlichen Religionen sehr allgemein und kann verwendet werden, um spezifische Gottheiten hervorzurufen oder an den innere Selbst anzuschließen. Zusammen mit dem Hervorrufen der Gottheiten, konzentriert sich Tantrism auch auf die Bestimmung mit Gottheiten. Innerhalb dieser Anwendung wird der Praktiker verstanden, um zu suchen, einer mit der Gottheit zu werden und in Wirklichkeit ist bei einer mit dem Wesentlichen der hervorgerufenen Gottheit. Dauern, bezieht Tantrism häufig irgendeine Art des heiligen und geheimen Rituals, die gewöhnliche Elemente gebraucht, um irgendeine grössere Form von Universalenergie darzustellen, wie Nahrung mit ein, die als Symbol für Erneuerung verwendet wird.