Was ist Westoxification?

Westoxification ist ein Ausdruck, der zuerst im letzten Teil des 20. Jahrhunderts verwendet wurde. Es drückte die Weise aus, in der viele der fundamentalistischeren Deutungen der islamischen Religion, besonders in den vollständigen oder teils theokratischen Regierungen, westliche Ideologie ansahen. Besonders war die amerikanische Lebensart und manchmal noch wird als starke Drohung zur Kohärenz der wichtigen Sachen in den Gesellschaften bestimmter islamischer Zustände gesehen. Westoxification könnte an anderen Regierungen angewendet werden, die westlichen Einfluss fürchten. Zum Beispiel hat das Verbieten der westlichen Produkte zu einem Grad in China und in Nordkorea im gewesenen Teil ein Versuch, bestimmte kulturelle Denkrichtungen und spezifisch die Regierungsstruktur dieser Länder zu behalten.

Das Wort westoxification deutet, dass westliche Kultur wichtig beschmutzt an, manchmal ernst wichtig, Ideen in The Middle East. Zweifellos wenn Sie durch das Objektiv von Organisationen angesehen werden, das Taliban, Westernization mögen eines Landes, oder westlicher Einfluss könnte als korrumpierende Kraft nur gedeutet werden. Eine Gesellschaft, die interessiert wird, an dem Halten der Frauen von der vollen Teilnahme in dieser Gesellschaft, kann nicht, wenn andere Gesellschaften auf Fernsehen dargestellt werden, oder in anderen Mitteln glücklich sein. Gerade während Amerikaner in der Vergangenheit an Elvis’ kreisenden Hüften, die schreienden Mädchen entsetzt wurden, die nach dem Beatles und der sexuellen Revolutions- und Drogekultur jagten, die folgte, es ein rechtmäßiges Interesse geben, wenn man nicht Sachen erlaubt, die massive Änderungen an einer Kultur umstürzen oder verursachen würden, wenn die in der Energie nicht diese Änderungen wünschen.

Obwohl das Ausdruck westoxification ziemlich neu ist, haben viele Länder Kontakt mit anderen Ländern oder sogar mit Modeerscheinungen in ihrem eigenen Land gefürchtet. Nachdem kräftiger Handel zwischen Europa und Japan hergestellt wurde, stand das Land in zunehmendem Maße Isolationisten, weil es geglaubt wurde, dass westlicher Einfluss japanische Kultur erheblich ändern könnte. Nach dem Zweiten Weltkrieg als Handel zwischen Amerika und Japan stark hergestellt wurde, könnte es angegeben werden, dass westliche Weisen Kultur beeinflußten und dass Sachen Amerikaner in hohem Grade taxiert wurde, besonders durch japanische Jugend. Zu einigem kann dieses angesehen worden sein wie eine Verschmutzungkraft.

Leicht beeinflussbare Jugend Verderbens mit neuen Ideen konnte revolutionäre Tendenzen verursachen und das gesellschaftliche Gewebe, besonders in einer Gesellschaft mit strengen Gesetzen und kulturellen Traditionen drohen. Obwohl westoxification sich häufig auf die Verderbenideen der kulturellen Normen in anderen Ländern bezieht, wie durch bestimmte islamische Länder angesehen, war dieses nicht immer der Fall. Als Islam anfing, obwohl viel ihrer ersten Bemühungen, ihre Gegenden durch Kriegsführung zu vergrößern waren, neigten islamische Führer, über die Praxis anderer Religionen, besonders Judentums und Christentums extrem freizügig zu sein. Dieses schwankte zwar, abhängig von Führern, und stufenweise wuchsen große Schisme im Islam-besetzten Gebiet, das früher Juden oder Christen gehört hatte. Es half nicht, als die Kreuzzüge die meisten Araber als Ungläubige beschrifteten, und tat viel, um zu versuchen, viele Moslems zu töten, die Umwandlung ablehnten.

Die Mühe mit westoxification ist, dass sie erheblich Verhältnisse zwischen Ländern, besonders zwischen den US und den bestimmten islamischen Ländern hindert. Wenn die US angesehen werden, wie kulturell verderbend, kann er Länder beeinflussen, um eine kriegerische oder Terroristhaltung in Richtung zu den US einzunehmen. Wenn eine Gesellschaft sich fühlt, also durch eine größere Kultur bedrohte und glaubt, dass ihre Lebensart durch diese Kultur zerstört werden könnte, können sie alle Mitglieder der Kultur ansehen, wie bedrohend, schlechte Leute. Experten auf Relationen Islamisch-US schlagen vor, dass wir westoxification verstehen müssen, wenn wir Diplomatie mit Ländern versuchen, die unseren Einfluss fürchten. Mehr wächst der Imperialist eine Annäherung, die durch die US in Richtung zu solchen Ländern genommen wird, das wahrscheinlicher die Furcht vor westoxification in jenen Ländern. Diese Furcht laicht Zorn in den US, Terrorakte und das Speichern der Waffen.

It’s stark für einige Leute im Westen, zum zu verstehen, warum westoxification als schlechte Sache angesehen würde. Die meisten uns wie unserer Kultur und wir können möglicherweise nicht in der Lage sein, Vergangenheit zu sehen unsere eigenen Aufbauten der Gesellschaft und der Regierung. Warum wünschen wouldn’t Leute Demokratie oder Rechte für Frauen oder Religionsfreiheit? Die Mühe ist, obwohl, wenn diese Ideen im Verstand der Leute überwiegend sind, die unsere Außenpolitik und Handelsabkommen verursachen, es eine Störung geben kann, zu verstehen, dass nicht jeder denkt, dass westliche Weisen das Beste sind und dass Störung, die kulturellen Traditionen von anderen zu respektieren zu extrem schlechte diplomatische Verhältnisse zu anderen Ländern führen kann.