Was ist das Alter von Ironie?

Das Alter von Ironie ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um einen Zeitraum des Zynismus in der Gesellschaft zu definieren, in der extremer Glaube oder Gefühle nicht ernst genommen werden oder zusammen, gewöhnlich durch Träger wie schwarze Komödie, Satire, Sarkasmus oder Absurdität zurückgewiesen. Einige schlagen vor, dass diese Reaktion, besonders in der westlichen Gesellschaft, eine Richtung von Invulnerability zu den Extremitäten der Grausigkeit und des Chaos abstammt, die in anderen Teilen der Welt erfahren werden. Andererseits theoretisieren andere, dass die Richtung der Trennung, die das Alter von Ironie kennzeichnet, als Abwehrmechanismus entstand, um mit Gefühlen der extremen Verwundbarkeit fertig zu werden.

Die Ausgaben von, als das Alter von Ironie anfing, und ob wir noch in ihm leben, werden häufig debattiert. Viele verbinden das Alter von Ironie mit der Ära von Postmodernism, der im Allgemeinen vereinbart wird, Ende des 20. Jahrhunderts angefangen zu haben. Im Notizbuch der “Critics: Das Alter von Ironie ist nicht vorbei nach All†, Michiko Kakutani merkt, dass die Popularität des Themalieds zum Schlag Fernsehapparat-Erscheinen, M*A*S*H, “Suicide Painless† ist, ist ein frühes Beispiel des Alters von Ironie. Ein neueres Beispiel ist der Erfolg des Dokumentarfilms Pfostens 9/11 des Michael-Moore’s, “Fahrenheit 9/11 ", das das extremes Leiden der Amerikaner bestätigt, die durch die Terroristenangriffe verursacht werden, und impliziert auch die country’s Führer und die Kultur der Gewalttätigkeit gleichzeitig.

Weniger als drei Wochen den Terroristenangriffen des 11. September 2001, Roger Rosenblatt folgend vorausgesagt in seinem Zeitschrift Timeartikel, “The Alter von Ironie kommt zu einem End†, dass die Angriffe eine neue und gezügelte Zeit ankündigten, in der die Grausigkeiten des Leids und des Trauerfalls in einer geweckten Aufrichtigkeit hineinführen würden, die das Alter von Ironie verdunkeln würde. Jedoch “The im abschließenden Irony†, zwei Jahre später geschrieben und im UK’s The Guardian gekennzeichnet, unterstrich Zoe Williams, dass das Alter von Ironie nicht nachdem 9/11 und vorwärtskommt ironisch beendete.

Zuführungen in den neuen Mitteln und in den Kommunikationsfähigkeiten des Internets scheinen, das Überleben des Alters von Ironie in das neue Jahrtausend gestützt zu haben. Web site wie die Zwiebel und lustige oder sterben regelmäßig ernste Themen der Parodie wie der Krieg in der Irak-und America’s ökonomischen dem Einschmelzen. Fernsehsendungen wie das tägliche Erscheinen, der Colbert Report und diese Stunde hat 22 Minuten, die alle als Fernsehnachrichtenreports aufwerfen, verspotten auch gegenwärtige Themen und mischen häufig wichtige Angelegenheiten neben absurden Ausgaben für weitere Ironie.