Was ist das Taliban?

Das Taliban oder das Taleban ist eine Sunni-moslemische Bewegung, die von den Leuten mit Pashtun ethnischer Identität beherrscht wird, die Afghanistan von 1996 bis 2001 steuerte. Obgleich die Versetzung von dem Taliban von der Regierung 2001 groß die Organisation entstabilisierte, hat sie noch aktive Mitglieder, einschließlich Leute von anderen Teilen der Welt, die nach Afghanistan reiste, um die Arbeit von dem Taliban zu stützen. Während der des Talibans Jahre der Steuerung über Afghanistan, erkannten die meisten Regierungen um die Welt sie nicht als gesetzmäßige Regierung, wegen der Interessen über Menschenrechtsverletzungen.

Das Wort “Taliban† kommt vom arabischen Wort talib, das bedeutet, dass “student.† die Organisation von Mullah Mohamed Omar, eine extrem rätselhafte Einzelperson gegründet wurde, die in das Verstecken 2001 nachdem der Fall der Organisation von der Energie einstieg. Mitglieder von dem Taliban waren ursprünglich fromme Kursteilnehmer, die eine sehr konservative Deutung des Islams und des Sharia entwickelten, oder islamisches Gesetz. Während Afghanistans des langen und bitteren Bürgerkrieges fingen Mitglieder von dem Taliban einen langsamen Aufstieg an, um anzutreiben, und die Gruppe kontrollierte schließlich die meisten von Afghanistan, versprechend, einen Anschlag zum Nahkampf zwischen verschiedene Bänder von zu setzen mujahideen oder Gruppen Soldaten, die von den Kriegsherren geführt werden, Afghanistan einen sichereren Platz zu bilden.

Zuerst wurde der des Talibans Aufstieg zur Energie wirklich mit Aufregung durch viele Afghanis gegrüßt. Die Gruppe erklärte, dass sie moslemische Werte nach Afghanistan wieder herstellen würde und Unterstützung von vielen moslemischen Nationen ansammeln würde und sie versprach, um einen Anschlag zur Gewalttätigkeit zu setzen. Jedoch drehte sich das des Talibans Regime schnell sauer. Die konservative Deutung der Bewegung extrem der moslemischen Traditionen und der Werte kam, ein hauptsächlichhindernis für viele Afghanis zu sein.

Unter dem Taliban waren Rechte der Frauen streng eingeschränkt, und “modesty police† erzwang strenge Richtlinien über, welche Frauen tragen, studieren konnten und tun. Männer wurden erwartet, traditionelle Bärte zu wachsen, und kultureller Ausdruck in Afghanistan wurde praktisch nicht vorhanden. Afghanis wurden nicht Musik spielen, Drachen, Klatschen an Sportveranstaltung, oder sich in einer Vielzahl anderer Tätigkeiten engagieren lassen fliegen, die in anderen moslemischen Nationen die Erlaubnis gehabt werden. Arbeitslosigkeit schnellte unter das Taliban empor und groß fügte sozialen Unruhen hinzu.

Zusätzlich zum Sein extrem konservativ, zum Taliban auch angezogenen globalen Zorn durch die Unterstützung von Terrorismus, entweder direkt durch Ausbildungslager oder indirekt durch finanzielle Unterstützung. Das Taliban auch auch beigetragen zur Expansion Afghanistans des Opiummarktes, dieses Agrarerzeugnis exportierend durch die Tonne. Unter Afghanistans niedergedrückter Wirtschaft wendeten sich einige Afghanis an Opium, um lebenden, führenden Afghanistans Opiumexporte herum 75% des globalen Versorgungsmaterials durch das 2000s erklären zu lassen.

2001 kam die des Talibans Steuerung über Afghanistan zu einem Ende, wenn eine Invasion von den amerikanischen Truppen geführt ist. Obgleich das Taliban schnell verlegt wurde, blieben Truppen in Afghanistan, Rebellen zu beschäftigen und der niedrige Bürgerkrieg, der nach dem Taliban ausbrach, fiel. Diese Truppen auch suchten Mitglieder von dem Taliban aus, um sie zur Gerechtigkeit für Menschenrechtsverletzungen zu holen und behaupteten Kriegsverbrechen.