Was ist das leere Viertel von Saudi-Arabien?

Das leere Viertel von Saudi-Arabien, bekannt als Rub Al Khali auf Arabisch, ist einer der wenigen bewohnbaren Plätze in der Welt. Es ist die größte unversehrte Ausdehnung des Sandes in der Welt und die größte Wüste der arabischen Halbinsel. Viel des untereren Viertels der arabischen Halbinsel aufnehmend, das leere Viertel hat ein Bereich größer als Frankreich, Belgien und die Niederlande, die kombiniert werden und bedeckt ca. 650.000 quadratische Kilometer (200.000 Quadrat-MI). Es dehnt über die Länder von Saudi-Arabien, von Yemen, von Oman und von Vereinigte Arabische Emirate aus.

Selten bis vor kurzem erforscht, ist das leere Viertel 1.000 Kilometer (620 MI) lang und 500 Kilometer (310 MI) weit. Während des Sommers nähern sich Temperaturen 55 Grad c-(131 Grade Fahrenheit) am Mittag. Das leere Viertel wird mit den monotonen Sanddünen umfaßt, die so hoch sind wie 330 m (1.100 ft). Viele von ihnen sind das Rot wegen ihres Gehalts des Eisenoxids (Rost). Das leere Viertel wird als „Hyper-trockenes“ Klima, mit ungefähr 35 Millimeter (1.38 innen) Regen pro Jahr qualifiziert, der bemerkenswert genug ist, zum einiges Lebens zu stützen. Obwohl das leere Viertel Hyper-trocken ist, erhält es mehr Regen als zum Beispiel die Atacama Wüste in Chile, das gut beschrieben, wie „rainless“ und absolut kein Leben enthält wird.

Obwohl das leere Viertel das Leben hat, hat es sehr niedrige Vielfalt. Es gibt nur 37 Betriebssorten, wenn 20 im Hauptkörper der Sande und 17 in den Seitenrändern gefunden sind. Nur ein oder zwei sind wahrscheinlich Endemic. Dieses ist nicht viel, aber es ist besser als nichts. Obwohl Vegetation sehr spärlich ist, wird sie gleichmäßig verteilt, fand während die meisten des leeren Viertels. Tiere, die ihr Haus im leeren Viertel Gazellen, Oryx (Antilopen mit geraden Hornen), Sandkatzen (schöne inländische Katze-sortierte Wüstenwildkatzen, die ihr ganzes Wasser von den Opfertieren erhalten), stachelig-angebundene Eidechsen und viele umfassen lassen andere.

Das leere Viertel ist ein geheimnisvoller Schauplatz mit vielen Geheimnissen. Unter seine Gebirgsdünen sind beträchtliche Erdölreserven, gebildete Millionen Jahre vor, als der Bereich tropischer Regenwald war. Das leere Viertel war in der Vergangenheit weniger trocken, bewiesen durch Fossilien der Flusspferde, des Wasserbüffels und des lang-gehörnten Viehs, das dort gefunden wurde. Kamel bildet gebildet es über der Wüste aus, bis es unwegsames einmal CER herum 300 wurde. Eine verlorene Stadt, Iram der Pfosten, ist wahrscheinlich in der Wüste und vielleicht sogar in einer gesamten verlorenen Zivilisation. Einige Kunstprodukte sind using Boden-Durchdringungsradar und Analyse der Satellitenbilder gefunden worden, aber eine verlorene Stadt bleibt schwer bestimmbar.