Was ist das Oseberg Schiff?

Das Oseberg Schiff ist ein Wikinger-Schiff, das in einem norwegischen Beerdigungsboden an der Jahrhundertwende 20. freilegt wurde. Das Schiff ist auf Anzeige in Oslo, zusammen mit einer Zusammenstellung der Kunstprodukte, die mit dem Schiff gefunden werden, und viele Leute betrachten das Oseberg Schiff, ein Meisterwerk der Wikinger-Schiffsbautechnik zu sein. Sie ist ziemlich groß, und bedeckt in erstaunlichen und aufwändigen Carvings, die sorgfältig konserviert worden sind, damit Leute sie überprüfen können.

Studien des Oseberg Schiffs schlagen, dass es im frühen CER 800s errichtet wurde, und vermutlich verwendet für einige Jahre vor, bevor sie in einer zeremoniellen Beerdigung eingeschlossen sind. Das Oseberg Schiff wurde using Klinkeraufbau errichtet, in dem Planken über einander überlagert werden und zusammen befestigt. Diese Technik wurde von den Wikingern und vom Chinesen entwickelt, und sie revolutionierte Schiffsbautechnik für diese Völker und erlaubte ihnen, weiter überhaupt vorher zu reisen als. Das Oseberg Schiff hat einen hohen Prow, der in eine Spirale sich kräuselt, und das gesamte Schiff wird in den aufwändigen Carvings der Anlagen, der Tiere und der geometrischen Abbildungen bedeckt.

Die Wikinger glaubten, dass das tote mit allen Gegenständen versehen werden musste, die sie einen Gebrauch während in des zukünftigen Lebens haben konnten; ohne ernste Waren wie Werkzeuge, würden Bedienstete und so weiter jemand nicht Zugang zu diesen Sachen im zukünftigen Leben haben. Infolgedessen bezogen Wikinger-Begräbnisse viele Einzelteile mit ein. Das Oseberg Schiff und seine ernsten Waren wurden ohne Zweifel in einer komplizierten Zeremonie begraben, die Tieropfer und Opfer der Nahrung zu den Toten umfaßte.

Im Falle des Oseberg Schiffs schlossen die ernsten Waren das Schiff selbst, zusammen mit einer großen Anzahl Einzelteilen mit ein und reichten von den Schlitten bis zu kochenden Geräten. Die Archäologen, die am Aufstellungsort arbeiten, fanden Gewebe, Werkzeuge für verschiedene Aufgaben, Schalen, Platten, Schmucksachen, Karren, Betten, Kästen und eine Zusammenstellung anderer Einzelteile. Das Oseberg Schiff enthielt auch die Körper der Pferde, Rinder und anderer Tiere, zusammen mit den Körpern von zwei Frauen; es wird angenommen, dass eine Frau ein Bediensteter, war während die andere eine Priesterin oder eine hohe Einzelperson gewesen sein kann, angenommen, sie in der seltenen blauen Seide für Beerdigung eingewickelt wurde.

Als das Schiff ausgegraben wurde, wurde es sorgfältig wieder aufgebaut, wenn die Ausdehnungsgefäße versuchen, als wenig neues Material als mögliches zu verwenden, als sie das Schiff umbauten. Leider waren Erhaltungstechniken für Holz im frühen ziemlich ursprünglich - Jahrhundert des Th 20 und des Holzes wurde, zusammen mit einigen der ernsten Waren extrem spröde. Solange das zerbrechliche Schiff stationär wird bleiben gelassen, hält es vermutlich eine Zeitlang aus, und es hat ein dauerhaftes Haus im Wikinger-Schiffs-Museum in Norwegen.

Obgleich die Erhaltungstechniken, die verwendet werden, um das Oseberg Schiff zu konservieren, möglicherweise nicht stellar gewesen sein können, motivierte die Entdeckung die norwegische Regierung, um seine nationalen Schätze zu schützen. Norwegen war eine der ersten Regierungen, zum eines Verbots auf dem Export von Antiquitäten zu verordnen da ein direktes Resultat der Interessen über den Verkauf der Einzelteile des unermesslichen kulturellen Wertes zum höchsten Bewerber.