Was ist der Anschluss vom Mittelmeer?

Der Anschluss vom Mittelmeer- oder von UMed, ist ein Plan, der vom französischen Präsident Nicolas Sarkozy vorgeschlagen wird, um alle Länder lose zu vereinigen, die das Mittelmeer einfassen. Ursprünglich verkündet als Teil seiner Präsidentenkampagne 2007, würde der Anschluss Politik einstellen und Gipfel auf den Ausgaben halten, die zur geographischen Region relevant sind. Nach ernster Opposition durch Gemeinschaftsmitglieder, sind der Anschluss der Mittelmeerpläne beträchtlich herabgesetzt worden, und Gipfeltreffen werden 2008 zwischen den teilnehmennationen geplant.

Sarkozy’s Anfangsplan für den Anschluss vom Mittelmeer hatte einige Zwecke. Geographisch hatten die Ausgaben für die Länder, die das Mittelmeer einfassen, wenig, mit europäischen Nordinteressen zu tun. Sarkozy schlug vor, dass der Anschluss eine wichtige Ursache dienen würde, indem er Interessen des Europäers, nördlich Afrikaner- und Mittlere Ostenländer vereinigte. Durch zu besprechen partnering sich und Kompromiß auf den Ausgaben, die alle drei Bereiche beeinflussen, könnte das UMed helfen, ideologischen Streit zu begraben, der für Tausenden Jahre existiert hat. Sarkozy sah auch die Pläne als Mittel des Helfens, Frieden zwischen Israel und die umgebenden arabischen Nationen zu holen.

Kritik für den vorgeschlagenen Anschluss kam von vielen Richtungen. Deutsche Opposition schlug vor, dass der Plan ein Versuch durch Frankreich war, Energie zu gewinnen, da sie der größte Zustand im Anschluss vom Mittelmeer sein würden. Zusätzlich glaubten europäische Nordnationen, dass sie die Ziele der Europäischen Gemeinschaft umstürzen konnte (EU), die internationale Struktur, die 27 europäische Nationen beaufsichtigt. Der Hauptsorge zu EU waren die Nationen die Aufnahme der Länder, die den Menschenrechtsstandards entsprechen nicht können, die notwendig sind, sich der Europäischen Gemeinschaft anzuschließen.

Nach beträchtlicher Vermittlung haben Pläne für den Anschluss viele Änderungen durchgemacht. Der Anschluss wird jetzt bedeutet, um alle 27 EU-Nationen, sowie alle Länder mit einem Mittelmeerrand einzuschließen. Im Juli von 2008, umreißt ein dreitägiges Gipfel, das in Frankreich gehalten wird, einige Hauptziele der Teilhaberschaft. Unter den betätigenden Ausgaben sind die Reinigung des Mittelmeeres, Straßenbau in den afrikanischen Nordländern und verbessern Portanlagen zum Kampfterrorismus und -illegaler Einwanderung und eine Zunahme des Sonnenenergiegebrauches in den Mittelmeerklimata.

Kritiker des korrigierten Planes schlagen vor, dass die Ziele der Vorlage durch Bürokratie verdünnt worden sind. Die Anfangsausgabe einer Organisation, zum spezifisch Mittelmeerprobleme zu beschäftigen ist durch den Zusatz der Länder in den bemerkenswert verschiedenen Regionen zerstört worden. Einige schlagen, dass der Anschluss vom Mittelmeer no more tut, als dienen als Dachorganisation für die bereits vorhandene Euro-Mittelmeerteilhaberschaft vor. Sie ist weit von den großartigen Anblick der Einheitinitiale nur Kommt Zeit, kommt Rat vorgeschlagen durch das optimistische Sarkozy, aber, wenn die scaled-back Version Verdienst von seinen Selbst hat.