Was ist der Hadsch?

Der Hadsch ist der fünfte Pfosten des Islams für Sunni-Moslems und ist eine von 10 Niederlassungen Religion, wie von den Shiite-Moslems vorgeschrieben. Er erfordert, dass alle kerngesunden Moslems mit der Finanzfähigkeit, so zu tun, mindestens einmal in ihren Leben, eine Pilgerfahrt zum Mekka bilden. Der Hadsch muss während des 9. Monats des islamischen Kalenders abgeschlossen werden, genannt worden Dhu Al-Hijjah. Für die vielen Moslems, die den Hadsch bilden, ist es eine extrem geistige Zeit, da man in die Schritte von Muhammad geht und Rituale durchführt, die doppelte Teile von Muhammad’s auf Masse reisen.

Männer können den Hadsch allein bilden oder in der Firma der Freunde und der Familie. Frauen, die allein bei der Herstellung des Hadschs reisen, müssen Erlaubnis von einem männlichen Familienmitglied für die Reise häufig haben. Frauen werden weiter angeregt, mit einem Familienmitglied zu reisen oder können die Erlaubnis gehabt werden, um den Hadsch mit einer ausschließlich weiblichen Gruppe zu bilden.

Alle Pilgerer, die die Hadschabnutzung ein einfaches weißes Kleid und Sandelholze bilden. Frauen können ein einfaches weißes oder schwarzes Kleid tragen, aber die meisten Männer kleiden in einem unhemmed eingewickelten Kleid an, das das Ihram genannt wird. Alle Ihram, tragend durch bedeutet die Gleichheit aller Leute, die den Hadsch bilden und steht für die one’s Sünden, die sauber durch den Hadsch abgewischt werden.

Der erste Schritt, nachdem er in das Ihram geändert hat und ein Gebet gesagt hat, das Allah preist, ist, das Umrah abzuschließen. Dieses fängt im Mekka mit allen Pilgerern an, die das Ka’aba, einen großen schwarzen Stein in der Mitte des Mekkas einkreisen, das dort von Mohamed eingestellt wurde. Viele Leute gehen dann zwischen die Hügel von Safa und Mawah siebenmal.

Sobald das Umrah abgeschlossen wird, verbringen die Pilgerer, die den Hadsch bilden, einen Tag in Arafat im Gebet, das bis Sonnenuntergang dauert. Zunächst kommen sie bis zu Muzdalifah weiter, in dem sie 21 Kiesel für Gebrauch in einem Ritualentsteinen bei drei Plätzen sammeln, die Satan darstellen.

Nachdem sie die Nacht in Muzdalifah verbracht haben, gehen die, die den Hadsch bilden, zum Mina, in dem sie zwei Tage verbringen müssen. Am ersten Tag wird ein Tier geopfert. Viele Leute kaufen einfach einen Zeugen für das Opfer eines Tieres. Der Teil des Tieres muss gegeben werden den Armen. Am nächsten Tag, werfen Pilgerer die Kiesel bei drei definierten Stationen metaphorisch zum Ausschuss und zur Niederlage Satan.

Sobald die zwei Tage im Mina fertig sind, kommen Pilgerer zum Mekka zurück, in dem sie das Ihram entfernen und in der regelmäßigen Kleidung ankleiden. Die meisten Männer rasieren ihre Köpfe und Frauen müssen einen Zoll ihres Haares abschneiden. Dieses schließt den Hadsch ab, obgleich einige die Reise das Grab des Prophets Mohammad und den Sitz- oder Ortpunkt des Islam’s Aufstieges besuchen auch lassen können Medina, um anzutreiben.

Der Hadsch kann schwierig sein zu bilden, und einige Leute sind gelegentlich Schmerzen im Prozess gewesen. Insbesondere haben der Weg zwischen den Hügeln und den Ritualstonings die trampelnden oder verletzten Leute ergeben. Jedoch, ist diese fromme Übung zu den meisten Moslems einer der größten Lebenswerke, die sie erzielen. Sie bietet geistige Erneuerung, Jihad und die Erfüllung einer Versprechung Allah an, der Besonderen gebildet hat, wie Moslems ihre Leben durch den Prophet Muhammad leben müssen.