Was ist der Kalahari?

Der Kalahari ist eine massive, grasartige Savanne, die von Namibia nach Zimbabwe ausdehnt und außerdem Teile von Südafrika und von Botswana umfaßt. Während der Kalahari häufig eine Wüste genannt wird, ist diese Kennzeichnung falsch. Obgleich der Kalahari ein Sandbassin ist, stützt es Bäume, Gräser und wild lebende Tiere. Die Teile des Kalahari sind Tierparks, die Sorten zu schützen gekennzeichnet worden, die über die Savanne abwandern.

Der Kalahari umfaßt 100.000 quadratische Meilen (259.000 quadratische Kilometer) und hat Niederschlag, der von fünf Zoll (13 Zentimeter) bis zu 20 Zoll (51 Zentimeter) in den verschiedenen Regionen reicht. In eine Reihe Tier- und Pflanzen kann im Kalahari gefunden werden, der 60 Million Jahren vor gebildet wurde. Der Kalahari fing das Leben als Sandbassin an, das mit Wasser gefüllt wurde. In den Jahrtausenden trocknete der Kalahari aus und verließ hinter einem Vermächtnis des roten Sandes gebildet in fantastische Dünen. Pflanzen fingen an zu erscheinen, stabilisierten die Dünen und stellen Lebensraum für Tiere zur Verfügung. Die Teile des Kalahari haben Salzwannen, die beträchtliche Ablagerungen des weißen Salzes haben.

Anlagen des Kalahari schließen Kameldornenbäume, den shepard Baum, schwarzen Dorn, Wüstenmelone, ghaap, Dorn des Teufels und eine Vielzahl der Gräser ein. Die meisten Anlagen des Kalahari sind extrem die Dürre, die zum Leben in den sehr extremen Bedingungen tolerant und fähig ist. Der Kameldornenbaum ist vermutlich die berühmteste Anlage des Kalahari und erscheint in vielen Filmen über die Region. Viele hooved Tiere einschließlich eland, Springbock und gemsbock wandern der Kalahari, an preyed durch Löwen und Geparden. Raum im Kalahari auch, teilend, Hyänen, meerkats sein und in einigen Regionen, in Elefanten und in Rhinos. Zahlreiche Vogelsorten benennen das Kalahari-Haus auch.

Der Kalahari stützt Menschenleben außerdem. Einige nomadische Gruppen wohnen im Kalahari, einschließlich den San, die alias Buschmänner und das Kanembu. Die san-Leute bekannt sehr gut wegen ihrer unterscheidenden Sprache, die Pfeifen und Klicken enthält. Das Wohnen im Kalahari kann extrem schwierig sein. Die meiste Nahrung wird vom Kalahari gejagt oder erfasst, und Leute ziehen mit den Jahreszeiten oder den Änderungen in den Tiermigrationswegen und -wetter um.

Der Kalahari ist ein populärer touristischer Bestimmungsort für Safaris. Es ist ein Bereich der erstaunlichen natürlichen Schönheit und der Lokalisierung, die viele Besucher fasziniert hat. Es stellt auch ein gut ausgewogenes Oekosystem der Anlagen, der Tiere und der Leute, die in einer trockenen und schwierigen Region zusammenleben dar. Die Einrichtung der geschützten Bereiche in den dreißiger Jahren durch denkende Vorwärtsnaturschützer garantiert, dass der Kalahari für viele Jahre von den Besuchern und von denen genossen wird, die dort leben.

ische Wasserfälle. Das gute Wandern und das Klettern können während Kakadu gefunden werden, und die verschiedenen Sumpfgebiete und die Flüsse bieten Gelegenheiten für Wasserspielraum an.