Was ist die Insel von Jugend?

Die Insel von Jugend, alias von Isla de la Juventud, ist eine kubanische Insel lokalisierte 62 Meilen (100 Kilometer) Süden von Havana. Im Canarreos Archipel der Antillen, ist die Insel von Jugend von 350 Inseln das größte. Sie wird direkt von der kubanischen Nationalregierung geregelt und ist nicht ein Teil irgendeiner kubanischen Provinz. Mit einer Bevölkerung von nahen 100.000 und einem Bereich von 1180 quadratischen Meilen (3056 quadratische Kilometer), wurde die Insel zuerst von Christopher Columbus entdeckt und bekannt als die Insel der Kiefern bis 1978.

Als Region, die in den Wäldern umfaßt wird, beruht die Insel von Jugend auf Bauholz, um seine Wirtschaft zu stützen. Das tropische Klima der Insel lässt das Wachsen der Zitrusfrüchte wie Orangen und Kalke und zusammen mit einem starken Gemüsewachstum, einer Eigenschaftslandwirtschaft und einer Fischerei als Hauptquellen des Geldes und der Nahrung zu. Wenn die schwarzen Sandstrände durch Jahrhundert-alte Vulkane gebildet sind, ist die Insel als Touristenattraktion populär, obwohl sie zu vielen der Hurrikane vermutlich defekt ist, die die Antillen und die karibischen Nationen verwüsten.

Die Haupt- und größte Stadt der Insel von Jugend ist Nueva Gerona im Norden der Insel, wenn die folgende größte Stadt Santa Fe ist, im Innenraum. Der spezielle Stadtbezirk wird von Kuba durch den Golf von Batabano getrennt, und der Golf wird häufig mit Boot oder der Fläche überquert, obwohl motorisierte Tragflügelboote benutzt werden können, um die kurze Reise in weniger als drei Stunden zu bilden. Die Insel ist als Beschränkung für politische Gefangene und Sozialabweichungen berühmt. Fidel Castro wurde beim Presidio Modelo nach seiner ausfallen Revolution von 1953 eingesperrt. Armando Valladares und Huber Matos, andere vorstehende kubanische politische Gefangene, wurden auch dort eingesperrt. Die Nation, jetzt mit sechs aktiven Gefängnissen, ist noch ein Inselunterschlupf für maximale Sicherheit und Korrekturgefangene.

Die Insel von Jugend ist bewohnt worden, seit mindestens sie von Europeans 1494 gefunden wurde. Behauptet durch Columbus und für Spanien als La Evangelista genannt, konservierte die Insel von Jugend viele alten Zeichnungen und Werkzeuge durch die einheimische Bevölkerung, als die Spanier auf ihrem dritten Besuch ankamen. Nach Columbus’ Ankunft und Abfahrt war die Insel gegen Piraterie durch die Kolonialkämpfe zwischen England, Frankreich, Spanien und Portugal empfindlilch.

1898 als die Vereinigten Staaten Kuba von Spanien behaupteten, nachdem sie sie im spanish-amerikanischen Krieg besiegt hatten, wurde die Insel von Jugend unbeabsichtigt durch die Platt Änderung ignoriert. Diese Abänderung des Vertrags von Paris, versengt nach dem Krieg, zeichnete die Grenzen für den kubanischen Zustand und ließ konkurrierende Ansprüche für die unmentioned Insel von Jugend. 1925 unterzeichnete das dann-unabhängige Kuba einen Vertrag mit den Vereinigten Staaten, die Cuba’s Recht zum Besitz der Insel herstellen.