Was ist ein Woodwose?

Alias ist “Pilosus† oder “Wildman des Woods†, das Woodwose ein mythologischer humanoid Buchstabe, der in der mittelalterlicher europäischer Literatur und Gestaltungsarbeit, besonders Stiche und Mantel-vonarme gekennzeichnet. Woodwoses dargestellt häufig ig, eine Verein zu tragen, um den wilden Aspekt des Mannes zu symbolisieren und begleitet häufig von den Bildern des “Green Man†, ein humanoid Buchstabe, der im Grün umfaßt.

Das woodwose gedacht, durch die Götter angespornt worden zu sein, die in der alten Mythologie, wie Silvanus, der römische Gott der Landschaft gekennzeichnet; Maia, die griechisch-romanische Göttin der Ergiebigkeit und der Masse; und Orcus, der römische und italienische Gott des Todes. Woodwose Mythologie beeinflußt besonders von Nebuchadnezzar II im hebräischen Bible’s Buch von Daniel. In der Geschichte verbannt der Babylonian König vom Königreich, nachdem er “wild† mit Verrücktheit wird, und ausgeht, im Holz als wilder Mensch zu leben. Der Anschluss zwischen Verrücktheit und Wildness in Beziehung zu dem woodwose widergehallt auch in anderen Geschichten, wie der irischen Geschichte 9th-century, das “Buile Shuibhne† (Verrücktheit von Sweeney), das beschreibt, wie ein heidnischer König mit Verrücktheit verflucht und abgefunden, um heraus zu leben sein Tagesreisen blank durch den Wald und schreibt versifiziert.

Zusätzlich zu den mythologischen und biblischen Einflüssen kann der woodwose Buchstabe zurück zu historischen Konten von denen auch verfolgt werden, die übersee gereist. Geschichten, die aus Indien insbesondere herauskamen kennzeichneten fantastische Wesen und Geschöpfe. Griechischer Reisender und Geograph, Megasthenes beschrieben zwei verschiedene Arten wilde Männer in den Konten seiner Spielräume nach Indien, einschließlich einen Stamm der Leute mit den rückwärtigen Zehen und einen anderen Stamm ohne Münder. Einige die weniger awe-inspiring Rechnungsprüfungen der Woodwoseart Geschöpfe bekannt heute, um frühe Geschichten der Affen wie Gibbone und Gorillas zu sein.

In der modernen Studie von Cryptozoology, ist das woodwose Bigfoot, ein bipedal, haariges hominoid Geschöpf ähnlich, das gerüchteweise verbreitet, um in den Waldregionen am allgemeinsten zu bleiben. „Wilde Männer“ ist ein anderer Ausdruck, der mit woodwose in Cryptozoolgy praktisch synonym ist; jedoch wilde Männer bezieht im Allgemeinen auf globale Reports von bipedal Humanoids, die menschlicher als Bigfoot sind.

In der Volkskultur JRR Tolkien’s bezieht legendarium das woodwose, manchmal verkürzt zum “Wooses† oder zum “Drúedain.† entsprechend dem legendarium, verwechselt woodwoses für Kobolde und andere Waldwohnung Geschöpfe durch das Rohirrim und nannten folglich Púkel-Männer (Kobold-Männer).