Was ist ein Zen Koan?

Ein koan Zen kann Geschichten, Parabeln, kleine Aussagen oder sogar auf einige Wörter einer Phrase beziehen, die eine größere Geschichte beziehen, die in der Praxis von Zen-Buddhismus verwendet. Sie können von den Sprechen genommen werden, oder Konten der buddhistischen Lehrer vom letzten oder von ihnen können vom modernen Tag entstehen. Koans kann von einem historischen studiert werden, oder Literaturperspektive oder das Nachsinnen über sie können nachdenkliche Praxis darstellen.

Das Meditieren auf einem koan Zen bedeutet, um der Person zu helfen, tägliche Gedankenmuster zu überschreiten, um zu einem erleuchteten Geistesplatz zu kommen. Koans kann Fragen oder Puzzlespiele aufwerfen, die neigen zu widerstehen, “solved† durch rationalen Gedanken zu sein. Eher müssen sie erfahren werden und erwogen werden, um grösseres geistiges Bewusstsein zu schaffen. Es gibt große Anzahlen Beispiele von koans, einschließlich das berühmte, “What ist der Ton von einem Handklatschen, „, das manchmal gerade wie angegeben, “What ist der Ton von einem hand.†

Von einer rationalen oder intellektuellen Perspektive it’s nicht einfach, sinnvoll von solch einem Puzzlespiel zu sein. Einige Leute sagen, dass eine einzelne Hand, die nicht gegen andere klatscht, einen Ton kaum bilden könnte. Aber Praktiker des Zen sagen, dass versuchend, diese Frage von einer intellektuellen Perspektive zu beantworten vollständig den Punkt dieses koan Zen verfehlen. Die Frage soll an in einer viel geöffneteren, nachdenklicheren Weise erfahren werden und geblieben werden, die intellektuellen oder realistischen Gedanken überbrückt. Sobald Sie in der Lage sind, nicht dieses bloß zu betrachten als auf eine rationale Art geantwortet zu werden Frage, können Sie nah an dem Finden Ihrer eigenen Antwort kommen.

In der Praxis einiger Formen von Buddhismus, können Kursteilnehmer oder Praktiker gebeten werden, Antworten zu einem Zen zur Verfügung zu stellen, das nach irgendeiner Betrachtung koan ist. Wenn diese Antworten eine gültige Abfahrt vom Intellektuellen darstellen, kann es keine “correct† Antwort, aber eher einige Antworten geben, die gleichmäßig zutreffend sind. Manchmal erwägen Kursteilnehmer nicht nur eine koan Frage des Zen, aber auch Antworten von den Kursteilnehmern und geistliche Führer der Vergangenheit.

Es gibt einige Ansammlungen der koan Literatur des Zen, einschließlich geverehrt dem Gateless Gatter, das in das 12. oder 13. Jahrhundert CER geschrieben. Dennoch können Sie außerhalb des Buddhismus schauen, um koans zu entdecken. Viele betrachten den Unterricht der Leute wie Jesus Christus als voll von koans. Wie die Praxis des Zen, glauben einige im Christentum dass Sie can’t einfach “interpret† Christ’s Wörter von einer intellektuellen Perspektive. Sie müssen tiefer gehen und einige seiner Aussagen erwägen (häufig im Gebet) um zu kommen zu einem geistigen Verständnis von, was sie bedeuten, und viele annehmen e, dass es keine gültige Deutung von Sachen wie Christ’s Parabeln gibt.