Was ist frankophones Kanada?

Das Ausdruck “Francophone Canada† benutzt manchmal, um Regionen von Kanada mit einer großen Französisch sprechenden Bevölkerung, besonders Quebec zu beschreiben, das eine hohe Konzentration der französischen Lautsprecher hat. Ein kann den Ausdruck auch im Allgemeinen verwenden, um die Französisch sprechende Gemeinschaft in Kanada zu beschreiben. Kanadas reiche Geschichte mit.einbezieht viel Regelung durch die Franzosen, zusammen mit dem resultierenden kulturellen Austausch rellen, also ist die französische Sprache sehr viel lebendig und Active in Kanada infolgedessen.

Wenn Leute das Wort “Francophone sagen, †, das sie einfach bedeuten, dass “French speaking.† einige Leute auch dieses Wort verwenden, um die kulturellen Traditionen zu beschreiben, die sprechenden Franzosen anschließen, besonders wenn sie eine spezifische Region der Welt als frankophone Region beschreiben. Im Falle frankophonen Kanadas sind viele französischen Sprecher tatsächlich Frankokanadier, mit Geschlecht, das zurück zu Frankreich verfolgt werden kann, und sie haben eine sehr einzigartige Kultur, die von der der Englisch sprechenden Bevölkerung eindeutig ist.

Zusätzlich zu Quebec in dem Franzosen die Majoritätssprache sind, können französische Lautsprecher in Alberta, in Manitoba, in New-Brunswick, in Ontario und in Saskatchewan auch gefunden werden. Gesamt, sprechen herum 23% von Kanadiern französisch, wenn die meisten französischen Lautsprecher zweisprachig sind. Franzosen sind die zweite Amtssprache von Kanada, also bedeutet es, dass Regierungspublikationen auf französisch vorhanden sind, und französische Lautsprecher erlaubt rechts bestimmte, einschließlich Regierungsfinanzierung und Unterstützung.

Drei Dialekte der Franzosen gesprochen in frankophonem Kanada: Quebec-, akadische und Neufundland-Franzosen. Quebec-Franzosen gesprochen so weit, die viele Leute es betrachten, zu sein der französische hauptsächlichdialekt, gefolgt von den akadischen Franzosen, die nah mit den Cajun Franzosen verbunden, die im amerikanischen Süden gesprochen. Neufundland-Franzosen gelten z.Z. als einen gefährdeten Dialekt, wegen der beschränkten Anzahl der Lautsprecher.

Frankophones Kanada ist eine vibrierende Gemeinschaft, die durch die harten Bemühungen der Leute innerhalb von der Gemeinschaft gestützt, die ihr Erbe konservieren möchten. Wenn man Teile von Kanada mit einer großen Französisch sprechenden Gemeinschaft besucht, ist es möglich, eine Kultur getrennt von der der englischen Lautsprecher, mit seinen eigenen Künsten völlig zu sehen, Schulen, Sozialwerte, Küche, und so weiter. In den Bereichen, in denen die Französisch sprechende Bevölkerung zersplittert ist, können Bemühungen, die Kultur von frankophonem Kanada zu konservieren noch gesehen werden, gestützt in Teil von der kanadischen Regierung, die garantieren möchte, dass die Französisch sprechende Minoritätbevölkerung fortfährt vorwärtszukommen.